Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Tastobjekte der Natur für blinde und sehgeschädigte Menschen

Berlin, Deutschland

Beendet Tastobjekte der Natur für blinde und sehgeschädigte Menschen

Berlin, Deutschland

„Auf Tuchfühlung - BlindMatter“ versteht sich als gemeinnütziges Projekt zur Auseinandersetzung mit und Erkundung von Naturmaterialien durch diverse Sinneswahrnehmung. Ziel ist, den Fokus wieder mehr auf alle unsere Sinne zu legen.

SinnSinn von SinnSinn (Hausen e.V.) | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

*WICHTIG*
Aufgrund der Corona-Krise müssen wir unser Projekt leider vorerst auf Eis legen! Da die Veranstaltungen von BlindMatter sehr auf Körperkontakt ausgelegt waren, ist eine Durchführung im Jahr 2020 leider nicht mehr realistisch. Wir werden die kommenden zwei Monate an einem alternativen (nicht körperbetonten) Konzept arbeiten. Die gesammelten Spenden werden wir für Marketing- und Personalkosten verwenden, die bereits für BlindMatter angefallen sind. Die Herstellung von den Tastobjekten ist nun leider hinfällig geworden. Wir danken unseren Spender*innen jedoch sehr für die Unterstützungen und werden Alle über unsere weiteren Schritte auf dem Laufenden halten!

Wir wollen für blinde und sehgeschädigte Menschen Tastobjekte und Tastmaterialien schaffen, um diesen Menschen die Natur näher zu bringen. Unsere Initiative mit Sitz in Berlin und Brandenburg veranstaltet Natur- und Materialerkundungstouren für Blinde und Sehgeschädigte, aber auch für Sehende aller Altersklassen, die neue Wahrnehmungserfahrungen machen wollen. Für Sehende bieten wir die Möglichkeit den Fokus auf andere Sinne als das Sehen zu legen. Für Blinde und Sehgeschädigte wollen wir unsere Unternehmungen barrierearm gestalten. Im Besonderen interessiert uns der Austausch zwischen Menschen mit unterschiedlichen Sinnesverarbeitungen. Gemeinsam werden in geführten Naturtouren und Handwerkstattbesuchen Materialien wie Holz, Metall, Stein usw. tastend, hörend und riechend erfahrbar gemacht. 

Wir bieten:
  • Naturführungen mit unterschiedlicher Thematik (z.B. Wildkräuter, Pilze, Baumarten)
  • Kochabende mit SpecialGuests
  • Besuche von Handwerkstätten (z.B. Geigenbauer*in, Schmiede)
  • Diskussionsabende, bei denen Themen im Schnittpunkt von Kunst, Wissenschaft und Kultur beleuchtet werden (z.B. das Tastsinnessystem, Blindheit)
  • einmalige Erlebnisse, da Sehende bei unseren Veranstaltungen durch das Tragen von Augenmasken auf andere Sinne zurückgreifen und gemeinsam mit blinden und seheingeschränkten Menschen eine neue Welt erkunden können

Für mehr Infos:
www.sinnsinn.com

Zuletzt aktualisiert am 25. März 2020