Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Krankenhaus für Lomié

Fill 100x100 original 001

Mit Ihrer Hilfe bauen wir in Lomié, im Süd-Osten Kameruns, ein Krankenhaus.

U. Netzel von CEFOMEC e. V.Nachricht schreiben

Der Verein finanziert, in der Stadt Lomié, im Süd-Osten Kameruns, die Planung, Konstruktion, den Bau und den Betrieb eines Krankenhauses.

Welche Idee steckt hinter dem Projekt?

Eines der wichtigsten Anliegen des Vereins ist die Gesundheitsversorgung der Menschen in Lomié. Wie in den meisten Ländern der Dritten Welt ist auch in Kamerun das Gesundheitssystem desolat. Während hier in Deutschland etwa 1 Arzt auf 300 Einwohner kommt (und auch das teilweise nicht ausreichend ist), kommt in den ländlichen Regionen Kameruns 1 Arzt auf 12.000 Einwohner.

Die Zahl der Krankenhäuser ist verschwindend gering, sodass manche Patienten lange unterwegs sind, um ein Krankenhaus zu erreichen. Hinzu kommt, dass dort bisher leider das Motto "erst die Bezahlung, dann die Behandlung". In den staatlichen Krankenhäusern werden zwar Personal, die Räumlichkeiten, sowie die Geräte bezahlt, aber die Verbrauchsmaterialien, die für eine Operation benötigt werden, müssen vom Patieten bezahlt werden. Hat ein Patient kein Geld, wird er nicht oder nur unzureichend versorgt. Auch bei lebensbedrohlichen Verletzungen wird keine Ausnahme gemacht.

Der CEFOMEC e. V. will dafür sorgen, dass so vielen Menschen wie möglich der Zugang zu qualifizierter medizinischer Behandlung ermöglicht wird. Mit Hilfe von Spenden soll dort eine Klinik mit zwei Behandlungsräumen und mehreren Krankenzimmern entstehen.

Was wird dafür benötigt?

Der Verein hat bereits ein ca. 600 m² großes Grundstück erworben, welches aber noch nicht vollständig bezahlt ist. Wenn diese Verbindlichkeit beglichen ist, wird das Grundstück planiert, um eine ebene Fläche zu erhalten. Die Konstruktionspläne für das Krankenhaus sind nahezu abgeschlossen und werden im Dezember/Januar mit dem Bauleiter vor Ort besprochen.

Zunächst werden weitere Bar-Spenden benötigt, um die Immobilie zu erstellen.

Wir halten Sie über den Fortgang des Projektes auf dem Laufenden und werden rechtzeitig anzeigen, wann wir Sach-Spenden benötigen, unter anderem:

* Medizinische Geräte, Röntgengeräte, Mikroskope

* Blutdruckmesser, Thermometer

* Stethoskope

* Pinzetten, Spritzen

* Verbandsmaterial, Pflaster usw.

* Betten

Wir bitten während der Anspar-/Bauphase für die Immobilie keine Betten zu spenden, da wir keine Möglichkeit haben, diese zu lagern.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten