Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Musik als Lebenschance

Vina del Mar, Chile

Musik als Lebenschance

Fill 100x100 original passfoto michaelab

Stipendienplatz für ein Kind/Jahr in der "Escuela Popular de Artes": Musikunterricht, Bereitstellung eines Musikinstrumentes, Fahrtkosten, Materialien, Orchesterproben und Konzerte, psychosoziale Betreuung. Prävention, Integration, Entwicklung

M. Weyand von Förderverein CREARTE e.V.Nachricht schreiben

Mit 360 Euro - 30 Euro monatlich - finanzieren Sie für ein Jahr einen Stipendienplatz für ein Kind oder Jugendlichen in der "Escuela Popular de Artes" im Armenviertel Achupallas (Vina del Mar - Zentralchile). Darin sind der Musikunterricht (Honorarkosten für professionelle Lehrkräfte), die Bereitstellung eines Musikinstrumentes, die Teilnahme am Orchester oder an Musikbands, die soziale Betreuung der Familie (Sozialarbeiterinnen), die Fahrtkosten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Materialien und diverse kulturelle Veranstaltungen in und ausserhalb der Schule enthalten. …mehr.
Die Escuela Popular de Artes (EPA) ist ein Projekt zur Förderung und Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen am Stadtrand von Viña del Mar in Chile. In ihr erhalten 200 Kinder und Jugendliche aus den umliegenden Armenvierteln außerschulisch Musik-, Theater-, Kunst- und Tanzunterricht sowie psychosoziale Betreuung und Beratung. Kinder und Familien entwickeln Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, organisieren sich entsprechend ihrer Interessen und setzen sich aktiv für eine Verbesserung der Lebensqualität in ihrem sozialen Umfeld ein. Im offenen Programm veranstaltet die EPA Freizeitaktivitäten, Schnupperworkshops und Kulturveranstaltungen in den Landbesetzungen, sowie jedes Jahr ein umfassendes Sommerferienprogramm für Jung und Alt. Dazu gehören z.B. Batucadatrommeln, Gitarrenunterricht, Kunst- und Wandmalaktivitäten, Kunsthandwerksgruppen für Frauen, Hausaufgabenhilfe, Mitmachtheater, Filmvorführungen sowie Kinder- und Familienfeste. Die fortgeschrittenen Schüler geben ihre Kenntnisse als Gruppenleiter an andere Kinder und Jugendliche weiter. Sie unterstützen andere soziale Organisationen bei der Durchführung von Veranstaltungen.
Die Einrichtung besteht seit 1998. Sie befindet sich in Trägerschaft der Corporación Cultural CREARTE - eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation (NGO).