Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Erlebnistage für die Gruppe Alleinerziehender Kempten

Kempten, Deutschland

Erlebnistage für die Gruppe Alleinerziehender Kempten

Kempten, Deutschland

pro familia finanziert Erlebnistage für alleinerziehende Mütter oder Väter mit ihren Kindern im Rahmen der Gruppentreffen für Alleinerziehende in Kempten. Für das Waldabenteuer und für die Adventsfeier benötigt die Gruppe noch 500 Euro.

Monika T. von pro familia Kempten e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der offene Treff  ist seit 16 Jahren eine feste Anlaufstelle für Alleinerziehende in Kempten.  Zusätzlich zu den regelmäßigen Gruppentreffen gibt es besondere Treffen, wie ein Waldabenteuer oder eine Adventsfeier.
Zur Finanzierung dieser Treffen benötigen wir noch 500 Euro.

Was erleben Mütter und Väter in der Gruppe?
In der Gruppe finden die Mütter und Väter Solidarität und Vertrautheit, können offen über Probleme sprechen und sich austauschen. Die Gruppenleiterinnen informieren über Hilfsangebote und Beratungsmöglichkeiten. Dieses Angebot ist eine große Hilfe für die Mütter und Väter.
Doch jedes Jahr muss die Gruppe, die alleinerziehenden Müttern und Vätern ein Auffangnetz bietet, um die Weiterführung bangen. Ohne die großzügige Unterstützung privater Spender könnten pro familia Kempten und der Sozialpädagogische Fachdienst die Finanzierung der Gruppe nicht leisten.

Wie laufen die Treffen ab?
Nach dem gemeinsamen Frühstück beginnt stets eine thematische Einheit, die ein Thema aus der Gruppe aufgreift. Die Teilnehmerinnen genießen die Gemeinschaft  mit anderen Erwachsenen sehr, sitzen sie doch zu Haus meist alleine oder mit Kindern am Tisch. Die Themen der Teilnehmerinnen sind meist sehr bedrückend, schwer und handeln von Belastungssituationen. Darum richten die Leiterinnen immer wieder den Blick auf schöne Momente, auf Gelungenes, auf die Ressourcen, auf die Stärkung jeder/jedes Einzelnen.

Hier eine Auswahl der Themen, nach Häufigkeit aufgeführt:
-          Finanzielle Sorgen, Probleme den Lebensunterhalt zu sichern, den Kindern nichts bieten können, was für andere Familien normal ist, keine Geld für Geburtstagsgeschenke oder Weihnachtsgeschenke zu haben, kein Essen übers Wochenende zu haben. 
-          Trennung, Scheidung, Gerichtsverfahren, rechtliche Regelungen, Unterhalt und damit verbundene Zukunftsängste
-          Planung und Umsetzung des Umgangs mit dem Vater, der häufig nicht oder unzuverlässig klappt
-          Betreuung der Kinder z.B. bei Erkrankung der Mutter
-          Psychische Überlastung, Gefühl von Alleingelassen-sein, Erschöpfung
-          Emotionale und finanzielle Abhängigkeit vom Ex-Partner oder Herkunftsfamilie
-          Selbstzweifel über sich und die Erziehungsfähigkeit, hier setzt die Stärkung der TN an, Ressourcenarbeit, Besprechung von Erziehungsthemen, Verweis auf anderer Fachstellen

Dieses Gruppenangebot leistet einen unschätzbaren präventiven Beitrag, die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer_Innen bestätigen dies immer aufs Neue.
Offener Treff für Alleinerziehende Kempten 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über