Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Das Hilfsprogramm für junge Eltern: Die ELTERN-AG

Die ELTERN-AG ist ein wöchentlicher Kurs für Eltern in besonders belastenden Lebenslagen. Väter und Mütter werden kostenfrei dabei unterstützt, ihre elterlichen Kompetenzen wahrzunehmen, zu nutzen und auszubauen.

Nele Lippolis von SOS-Kinderdorf HamburgNachricht schreiben

Die ersten Jahre eines Kindes sind entscheidend: Was hier richtig gemacht wird, trägt ein ganzes Leben. Für viele Eltern ist dies jedoch auch die schwierigste Zeit. Manche brauchen gerade am Anfang Unterstützung.
Die ELTERN-AG ist ein wöchentlicher Kurs für Eltern in besonders belastenden Lebenslagen. Väter und Mütter werden kostenfrei dabei unterstützt, ihre elterlichen Kompetenzen wahrzunehmen, zu nutzen und auszubauen.  Das Projekt gibt den Teilnehmern Methoden an die Hand, mit denen sie ihre Elternrolle verstehen und besser handhaben sowie ihre Stärken in der Erziehung ausbauen und effektiv nutzen können. Gleichzeitig erleben die Eltern in der Gruppe ein Gefühl von Gemeinschaft. Der Respekt und die Wertschätzung, die sie dort erfahren, stärken sie für die Ausübung ihrer Elternrolle.
Die Wirkung des Programms ist durch die wissenschaftliche Begleitung des nexus Instituts bewiesen. Die Ergebnisse geben dem Programm Recht, denn bisher konnten damit über 6.000 Eltern und mehr als 13.000 Kinder erreicht werden. 

Die Durchführung der Kurse ist nur bei zeitgleicher Betreuung der Teilnehmerkinder möglich. SOS-Kinderdorf Hamburg bietet deshalb parallel eine kostenlose Kinderbetreuung an, damit die Eltern sich voll und ganz auf die Kursinhalte einlassen können. Um die kostenlose Kinderbetreuung im Rahmen der ELTERN-AG weiterhin anbieten zu können, brauchen wir finanzielle Unterstützung. 


 
 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über