Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Online Learning für benachteiligte Kids aus dem Prempuri-Slum in Delhi

Das Projekt ermöglicht die Einführung eines computergestützten Lernsystems auf der Grundlage kostengünstiger Tablets - weiterhin wird ein speziell ausgebildeter Lehrer gestellt, der den Kindern die Software näher bringen soll.

P. Lesch von Glocal LifeLearn e.V.Nachricht schreiben

Was wollen wir erreichen?
Bitte helfen Sie uns, 5.000 Euro zu sammeln, um die Qualität der Bildung für benachteiligte Kinder an der Eklavya Trust School im Prempuri-Slum in Gurgaon, Indien, zu verbessern. Mit Hilfe von computergestütztem Lernen und einem dafür vorgesehenen Lehrer wird der Trust die Schulbildung von Kindern weiter verbessern, die sonst Gefahr laufen würden, nicht einmal die Schule zu besuchen.

Die Herausforderung
In Prempuri ist, wie in den meisten indischen Slums, die vom Staat angebotene Grundschulbildung von schlechter Qualität und für arme Kinder schwer zugänglich. Eltern und Kinder schätzen den Wert der Bildung oft nicht, und Kinder im Schulalter sind oft verpflichtet, sich um jüngere Geschwister zu kümmern, während die Eltern bei der Arbeit sind oder sogar selbst arbeiten müssen.
Während der Zugang zur staatlichen Grundschule zugenommen hat, sind die Schulen unterausgestattet und die Qualität des Unterrichts ist gering. Eine besondere Schwierigkeit besteht darin, gute Lehrer zu finden, da nur wenige in armen Gebieten arbeiten wollen.

Unser lokaler Partner Eklavya
Eklavya wurde 2011 als Initiative zur Unterstützung einiger Kinder gegründet, ist aber inzwischen zu einer Schule mit 500 Schülern herangewachsen, die 22 Lehrer beschäftigt und in sicheren, gut ausgestatteten Einrichtungen in den Prempuri-Slums arbeitet. Zusätzlich zur Grundschulbildung bietet es den Schülern ansonsten knappe Annehmlichkeiten wie sauberes Trinkwasser, und es wird Wert auf Hygiene, Bewegung und Ernährung gelegt, um die negativen gesundheitlichen Auswirkungen der Armut zu mildern. Um den Besuch zu fördern, stellt die Schule bereits einige Schulmahlzeiten zur Verfügung, je nach Verfügbarkeit von finanziellen Mitteln. Die harte Arbeit von Eklavya hat sich gelohnt, die meisten Schüler wechseln zur höheren Bildung und einige Kinder wechseln sogar an eine der sehr guten englischsprachigen Schulen - sonst eigentlich undenkbar im Slum.

Das Projekt
Glocal LifeLearn wird 5.000 € für ein gem. Projekt sammeln, das die Einführung eines computergestützten Lernsystems auf der Grundlage kostengünstiger Tablets vorsieht. Die Software wird bereits in Privatschulen in ganz Indien eingesetzt, und der Entwickler wird die ansonsten teure Lizenzierung freundlicherweise kostenlos als Sachspende zur Verfügung stellen. Ein speziell ausgebildeter Lehrer wird hierfür an die Schule entsendet, um die Schüler jeden Tag zu unterstützen. Es ist ein kosteneffizienter Weg, Bildungsstandards dort zu erhöhen, wo es schwierig ist, Lehrer einzustellen, was bedeutet, dass Ihr Beitrag, egal wie groß oder klein, einen großen Beitrag dazu leisten würde, benachteiligten Kindern eine Zukunft außerhalb des Slums zu ermöglichen.