Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Youth future- East Jerusalem

jerusalem, Israel

Youth future- East Jerusalem

jerusalem, Israel

In Zusammenarbeit mit der Schule, den Eltern und den Projektleitern wird für jedes Kind ein individuelles Unterstützungsprogramm ausgearbeitet. Durch Mentoren, ihre Ängste und Sorgen ernst genommen und ihre Fähigkeiten gefördet werden

U. Lehavi von Keren Hayesod Vereinigte Israel Aktion e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

YOUTH FUTURES- ZUKUNFT DER kINDER-East Jerusalem

KINDER EINE ZUKUNFT GEBEN

WAS IST YOUTH FUTURES?

Das Projekt Youth Futures wurde für „children-at-risk“ ins Leben gerufen. „Children-at-risk“ sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die aus persönlichen Gründen oder wegen ihres Umfeldes nicht die Möglichkeit haben, ihr Potenzial auszuschöpfen. Betroffen sind insbesondere Kinder aus bildungsfernen, zerrütteten Familien, Kinder von alleinerziehenden Elternteilen oder wo Arbeitslosigkeit herrscht. Um diesen Kindern und Jugendlichen echte Hilfe zukommen zu lassen, ist es wichtig, eine potenzielle schwierige Situation möglichst früh zu erkennen und rasch zu handeln.

Die 2005 gegründete Initiative Youth Futures hat genau dies zum Ziel. Dank ausgebildeter Mentorinnen und Mentoren, die bereits an Grundschulen aktiv sind, wird früh und intensiv interveniert. Youth Futures gibt diesen Kindern Selbstvertrauen zurück. Sie dürfen wieder hoffen, träumen und Kind sein.

In Zusammenarbeit mit der Schule, den Eltern und den Projektleitern wird für jedes Kind ein individuelles Betreuungs- und Unterstützungsprogramm ausgearbeitet. Durch neue Bezugsperson, den sogenannten Mentoren, sollen die Kinder in ihrer kognitiven und emotionalen Entwicklung gestärkt, ihre Ängste und Sorgen ernst genommen und ihre individuellen Fähigkeiten gefördert werden. Dadurch gewinnen sie wieder an Lebensfreude, erhalten eine Perspektive, das Abrutschen in Kriminalität und Gewalt wird damit verhindert.

In ganz Israel wird das Youth-Futures-Programm an 36 Standorten angeboten: von Ost Jerusalem Afula und Akko bis Ber Sheva, Lod und Sderot.

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über