Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Bienen in Grund- und Förderschulen

Landkreis St. Wendel, Deutschland

Bienen in Grund- und Förderschulen

Landkreis St. Wendel, Deutschland

Im Rahmen der Reihe "Bienen in Grund- und Förderschulen" lernen die Kinder von erfahrenen Imkerpaten, warum die Biene für unsere Umwelt so wichtig ist. Neben süßem Honig sammeln sie wertvolles Umwelt-Wissen, dass sie ein Leben lang begleiten wird.

Andrea Eckert von Wendelinus Stiftung | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Biene spielt für den Erhalt unserer Umwelt eine entscheidende Rolle, weil erst durch ihre unermüdliche Bestäubungsarbeit die weltweit vorhandene Vielfalt an Pflanzen möglich wird.

2018 hat die Wendelinus Stiftung gemeinsam mit dem Bildungsnetzwerk St. Wendeler Land und dem Verband der Imker im Kreis St. Wendel e.V. deshalb die Unterrichtsreihe „Bienen in Grund- und Förderschulen“ entwickelt. Nahezu alle Grundschulen im Landkreis haben bereits daran teilgenommen. Neben theoretischem Wissen rund um die Bienenwesen, konnten bislang rund 500 Kinder praxisorientiert mit den Imkern und ihren Bienenvölkern arbeiten. Dabei waren sowohl die ehramtlich tätigen Imker als auch die Kinder mit Begeisterung am Start. Neben einigen bitteren Erfahrungen, wie dem einen oder anderen Stich, konnten die Kinder am Ende süßen Honig ernten. Das Wissen über die Besonderheiten und die Bedeutung der Biene ist das, was sie hoffentlich auch dann noch begleiten wird, wenn die Gläser leergegessen sind.

Auch in Zukunft sollen deshalb möglichst viele Kinder an diesem wertvollen Projekt teilnehmen. Die Materialkosten und mögliche Fahrtkosten übernimmt die Wendelinus Stiftung und hat bisher insgesamt rund 17.000 € in dieses Projekt investiert.

Um allen Kindern den Zugang zu solch wertvollen Projekten dauerhaft ermöglichen zu können, ist die Wendelinus Stiftung auf Spendeneinnahmen angewiesen. Aus diesem Grund wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn auch Sie dieses Projekt mit einer Zuwendung unterstützen.
Zuletzt aktualisiert am 03. September 2019

Dieses Projekt wird auch unterstützt über