Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende für eine tragende Stute mit Fohlen in Maishofen

Die Fohlen- und Stutenversteigerungen gehen wieder los und wir sind vor Ort um eine tragende Stute und einige Fohlen vor der Schlachtung zu retten! Helft uns dabei!

S. Grabs von 4 Hufe im Glück e.V.Nachricht schreiben

Jedes Mal wenn ich von den Fohlenmärkten in Österreich lese, höre oder meine Gedanken in diese Richtung wandern, bekomme ich eine Gänsehaut und augenblicklich ein schlechtes Gewissen. 
Der Gedanke an diese vielen unschuldigen Fohlen, nichts ahnend, verunsichert, wartend auf ihr Schicksal. 
Werden sie von Züchtern ersteigert? Von liebevollen Besitzern? Werden sie ein Leben als Reitpferd, Kutsch- oder Arbeitspferd führen? 
Oder werden sie nie wieder eine saftige Wiese sehen, Pferdekollegen zum Spielen haben und die wärmende Sonne in ihrem seidigen Fohlenfell erleben? 
Viele ereilt das Schicksal "Endstation Italien". 
Wir haben hier schon oft über die Fohlenfleischverarbeitung, insbesondere von Norikern, berichtet. Nicht selten werden die Tiere in Maishofen an Schlachter versteigert. Im letzten Jahr konnten wir zum zweiten Mal  3 Norikerfohlen auf der Auktionen frei kaufen. Und in diesem Jahr werden wir für 4 Hufe im Glück erneut persönlich vor Ort sein! 
Besonders getroffen haben uns im letzten Jahr die tragenden Stuten mit Fohlen an ihrer Seite. Sie mussten mit ansehen, wie ihre noch nicht halbjährigen Fohlen ihnen entrissen wurden, um dann selber auf den Transporter ins Ungewisse geführt, gestoßen zu werden. 
Ihr Leben lang haben sie Nachwuchs produziert, wenige Monate mit ihnen auf der Alm verbracht und sie dann auf einer der Auktionen zurückgelassen. Meistens schon erneut tragend. Und wenn sie nicht mehr können?.....dann werden sie auch entsorgt. Mit Fohlen im Bauch oder ohne. Wir haben nicht geglaubt, dass es sowas gibt, aber wir waren selber dabei. Wir haben einer der Stuten in die Augen sehen müssen und ihr Mut zugesprochen, während der italienische Metzger und der Amtstierarzt die Papiere fertig gemacht haben.
2018 waren 17 tragende Stuten gemeldet.


An diesem Ort wo Leid und Schicksal sich treffen, bleibt nur noch die Hoffnung. 
Die Hoffnung auf Leben, die Hoffnung nicht übersehen zu werden.

Liebe Unterstützer von 4 Hufe im Glück, wenn auch euch dieses Schicksal nicht kalt lässt, helft uns! 


Und während die Vernunft sagt: "wir können nicht alle retten", sagen wir: "und wenn es nur eines ist, wir versuchen es".

Man kann 8 Tage vor der Auktion den Katalog einsehen. 
https://www.pferdezucht-austria.at/main.asp?kat1=2117&kat2=2772&GenLiPage=7&DDate=22102019&NID=11172

SELBSTVERSTÄNDLICH GEHEN NICHT ALLE TIERE AN DEN SCHLACHTER!! 
Es sind auch Züchter, Privatleute und einige Tierschützer da.
Wir schauen immer ganz genau wer bietet und bieten nur gegen Schlachter und ggf Schlachthändler und nur bis zu einem bestimmten Betrag!

Dieses Projekt wird auch unterstützt über