Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Feiertags-Hotline für pflegende Jugendliche und Angehörige Schwerstkranker

Berlin, Deutschland

Feiertags-Hotline für pflegende Jugendliche und Angehörige Schwerstkranker

Berlin, Deutschland

Helfen Sie uns, die Notfall-Hotline für pflegende Angehörige (dazu gehören auch 23.000 Kinder o. Jugendliche in Deutschland) ganzjährig zu schalten. Wir helfen mit Experten Pflege-, Trauer - oder Sterbesituationen auch an Feiertagen zu überstehen.

Dr. Sandra Maxeiner (foto_urbschat) von Was wirklich zählt im Leben e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 Wussten Sie, dass 23.000 Jugendliche ihre Eltern zuhause pflegen? Statistisch gibt es in jeder Klasse mindestens eine Schülerin oder einen Schüler, der zu Hause ein krankes Elternteil hat und sich kümmert. Zwar ist das für viele Jugendliche selbstverständlich (64% von ihnen sind Mädchen), doch oft sind sie überfordert. 
 
Die Pflege schwerkranker Angehöriger ist in jedem Alter eine seelisch und körperlich schwere Aufgabe, selbst wenn man Unterstützung bekommt.  
 Gerade bei Schwerstkranken, palliativen Patienten oder nach dem plötzlichen Tod eines lieben Menschen ist man schnell an einer Belastungsgrenze, die Hilfe erfordert. Erste Erhebungen haben ergeben, dass die meisten eben in diesen Situationen „nur reden wollen“ 
Doch besonders an Feiertagen, wenn Ärzte oder andere Ansprechpartner schlechter erreichbar und Kliniken unterbesetzt sind, ist es schwer, pflegefachliche Fragen zu stellen oder kurz über eine belastende Situation zu reden. 
 
Dafür gibt es die Feiertagshotline des Vereins "Was wirklich zählt im Leben e.V.", die bisher gut von belasteten und trauernden Familienangehörigen angenommen wird. 

 Denn am anderen Ende der Telefonleitung warten Notfallsanitäter, die auch fachliche Fragen beantworten oder Seelsorger, die Menschen in schwierigen Situationen auffangen können und Ärzte, die einen fachlichen Rat geben.
 
 Wir wollen mit Ihnen zusammen dafür sorgen, dass diese bundesweite Hotline nicht nur an Feiertagen, sondern immer erreichbar ist, denn die Spezialisten sind auf die Extrem-Situationen, die im palliativen Bereich häufiger vorkommen, spezialisiert.
 
 Initiiert ist die deutschlandweite Hotline für pflegende Angehörige vom Verein "Was wirklich zählt im Leben". Er unterstützt mit verschiedenen Aktionen das Leben pflegender Angehöriger, zu denen wie oben erwähnt, auch Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gehören. Natürlich unterstützt der Verein mit Schirmherrschaft von Roland Kaiser auch Menschen, die in eine akute Lebenskrise geraten sind, weil ein nahestehender Angehöriger plötzlich und unerwartet stirbt oder eine lebensbedrohliche Krankheit diagnostiziert wird. Ganz besonders möchte er Menschen helfen, deren Familienangehörige an einer seltenen Erkrankung leiden.
 
 Neben der Hotline wäre ein weiteres Beispiel unserer Arbeit die seelische Erstversorgung einer Familie mit zwei Kindern, deren Vater in Berlin kurz vor Weihnachten auf offener Straße erschossen wurde. Weitere finden Sie natürlich auch auf unserer Webseite: https://www.was-wirklich-zaehlt-im-leben.de 

 Es würde uns sehr freuen, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen würden. Sie wird vielen Menschen zugutekommen, die für sich sicher wissen, "was wirklich zählt im Leben". Vielen herzlichen Dank. 
 
 

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020