Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Auenzwerge wollen wieder Kletterzwerge werden.

Unserere große Kletteranlage wurde nach fast 20 Jahren vom TÜV gesperrt. Nun fehlt vor allem unseren größeren Auenzwergen eine Klettermöglichkeit. Klettern ist den Kindern sehr wichtig - wir wollen einen passenden Ersatz errichten lassen.

Susann Schenkel von DRK Kreisverband Leipzig-Land e.VNachricht schreiben

Die Geschichte
Nach fast 20 Jahren hat der TÜV unsere große Kletteranlage im Kindergarten Auenzwerge gesperrt.
Bisher hatten unsere fleißigen Hausmeister und fachkundigen Papas immer wieder mit Reparaturen dafür gesorgt, dass die Anlage instand blieb. Doch Luftfeuchtigkeit und die Nähe zum Auenwald haben dem Holz zu sehr zugesetzt. Noch steht der Rutschturm, doch auch der muss in kurzer Zeit gesperrt werden - allein die große Edelstahlrutsche auf unserem Rodelberg wird weitergenutzt.

Und nun?
Nun fehlt vor allem unseren größeren Auenzwergen eine Möglichkeit zum Herumklettern. Die neue Kletteranlage bietet viele Möglichkeiten zum fantasievollen Spiel mit körperlicher Betätigung.

Warum Klettern?
Klettern fördert alle Muskelgruppen, schult die Körperwahrnehmung und zeigt den Kindern ihre Grenzen und Möglichkeiten. 
Deshalb ist es uns wichtig einen passenden Ersatz zu errichten - diesmal aus Recyclingkunststoff, der langlebig und weniger anfällig gegen die Witterung ist.