Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ermögliche ein lebendiges Kulturhauptstädtla

Stadt in der Stadt - Vom 29. Juni bis 28. Juli 2019 findet auf dem Richard-Wagnerplatz das Kulturhauptstädtla statt. Es gibt ein Café mit geretteten Lebensmitteln, über 100 Konzerte, Workshops, Kunstausstellungen, Symposien und vieles mehr.

Konrad Ehelebe von Bluepingu e.V.Nachricht schreiben

Stadt in der Stadt - Vom 29. Juni bis 28. Juli 2019 findet auf dem Richard-Wagnerplatz direkt zwischen Staatstheater und der Agentur für Arbeit das Kulturhauptstädtla statt. Neben einem Café mit geretteten Lebensmitteln, laden Konzerte, Workshops, Kunstausstellungen, Diskussionen, Filme, Theater und  u.v.m. zum Verweilen und mitmachen ein. Insgesamt finden über 100 Veranstaltungen in dem Monat statt. Das ausführliche Programm gibt es hier zum Download: Programm herunterladen (PDF) 

Wir haben unsere Künstler*innen und Aktiven im Vorherein gefragt, wie viel Geld sie mindestens benötigen, um ihren Beitrag zum Kulturhaupttädtla leisten zu können, und wie viel sie sich eigentlich als Aufwandsentschädigung wünschen würden. Ersteren Betrag können wir bereits decken. Um den programmgestaltenden Menschen aber auch die finanzielle Wertschätzung zukommen zu lassen, die sie sich wünschen, sind wir auf Eure Spenden angewiesen. Wir fänden es ein starkes Zeichen, dass es auch ohne feste Eintritte und Co. möglich wäre, lokale Kreative und Engagierte angemessen zu entlohnen. Helft uns gern dabei und macht mit! 

Die Stadt Nürnberg hat 2016 beschlossen, sich um den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2025 zu bewerben. Konkret heißt das, Nürnberg will ein „Zentrum des europäischen Kulturwesens sein". Ein Jahr lang sollen Bürge r*innen, Künstle r*innen, Kulturschaffende und Gäste aus der ganzen Welt Nürnberg und die Metropolregion nachhaltig gestalten.

Die Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 sehen wir als Chance, sowie als eine der zentralen Herausforderung der Stadt Nürnberg für die kommenden Jahre. Neben den historischen Reichtümern gilt es, die Vielfalt des sozialen, ökologischen und kulturellen Stadtgeschehens hervorzuheben und begreifbar zu machen.

Im Rahmen des N 2025 Open Calls des Bewerbungsbüros der Stadt Nürnberg wurden bereits diverse Projekte gestartet und gefördert. Es gilt aber auch bereits seit Jahren bestehenden und erfolgreichen Initiativen Raum zu geben. Um die verschiedenen Projekte und relevanten Initiativen einem möglichst breiten Publikum zu präsentieren, bedarf es einer zentralen Informationsplattform.

Das N.ORT Kollektiv hat sich zum Ziel gesetzt, einen solch informativen Begegnungsraum zu schaffen, der nicht nur die in der Stadt verteilten Projekte bündelt und deren Akteur*innen vernetzt, sondern diese zeitgleich für alle Bürger*innen und Besucher*innen frei zugänglich macht. Das Konzept „Kulturhauptstädtla" sieht eine temporär begrenzte Struktur vor, in welcher sich Bürger*innen, Künstler*innen, Kulturschaffende und Gäste aus der ganzen Welt über aktuelle Projekte informieren, inspirieren und vernetzen können. Ziel ist es, nicht nur die dafür bereits sensibilisierte Bevölkerung zum Verweilen einzuladen, sondern den Austausch von Menschen aller Generationen und kultureller Hintergründe zu fördern.