Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

DRK Bocholt: Zwei neue lebensrettende Defibrillatoren (AED) benötigt!

Das Deutsche Rote Kreuz in Bocholt benötigt für Tätigkeiten im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz zwei neue "Automatisierte Defibrillatoren" (AED) - Um Bocholt "herzsicher" zu machen. Bitte unterstützen Sie uns!

P. Lensing von Deutsches Rotes Kreuz Stadtverband Bocholt e.V.Nachricht schreiben

Wer sind wir?

Wir sind das Deutsche Rote Kreuz in Bocholt - Und unsere Helfer der DRK-Bereitschaft engagieren sich schwerpunktmäßig in den Bereichen Sanitätsdienst und Katastrophenschutz. Dies geschieht ehrenamtlich – ohne Aufwandsentschädigung, in der Freizeit. Von Bocholter, für Bocholter.


Was machen wir?

Unsere Bereitschaft führt jedes Jahr zahlreiche Sanitätsdienste durch:

Der Rosenmontagsumzug, der 1. Mai am Rodelberg, der Aasee-Triathlon, die Bocholter Kirmes, der Silvesterlauf und auch die Arena auf Schalke sowie zahlreiche weitere Veranstaltungen werden von uns sanitätsdienstlich betreut.

Wir leisten Erste Hilfe für Besucher und Teilnehmer von Veranstaltungen und leiten sanitätsdienstliche Maßnahmen ein.


Was ist unser Anliegen?

Wir nutzen seit mehreren Jahren mehrere sogenannte AED („Automatisierte Externe Defibrillatoren“) zur Absicherung unserer Sanitätsdienste – So das auf jedem Sanitätsdienst unseren Helfern ein AED für eine etwaige Herz-Lungen-Wiederbelebung zur Verfügung steht.

Diese beiden Geräte sind bereits über 15 Jahre alt!

Auf Grund des Alters der Geräte und der Produktpflege hat der Hersteller den Support für diese AED eingestellt, so das wir in Zukunft keine Verbrauchsmaterialien mehr vom Hersteller beziehen können und diese Geräte bald nicht mehr einsatzbereit sind.

Daher ist es unser Ziel, dass wir zur Bocholter Herbstkirmes 2019 zwei neue AED anschaffen können.


Wie funktioniert ein „Automatisierter Externer Defibrillator“?

Über 100.000 Menschen sterben jedes Jahr am „Plötzlichen Herztod“! Ein AED ist in der Lage eine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung zu erkennen und versucht diese mit Hilfe einer elektrischen Defibrillation, mit einer Schockabgabe, zu beenden.

Zusammen mit einer Beatmung und einer Herzdruckmassage, in deren Anwendung unsere DRK-Helfer aus- und fortgebildet werden, hat der Patient mit einer  Defibrillation durch einen AED die besten Überlebenschancen.


Warum sammelt ihr Spenden über diese Internet-Seite?

Wir sind das Deutsche Rote Kreuz in Bocholt. Wir sind als DRK Stadtverband Bocholt e.V. ein eigener Verein in Bocholt und erhalten keine finanziellen Zuwendungen zum Beispiel vom Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes.

Wir sind auf Fördermitglieder, Spender und ehrenamtliche Helfer angewiesen – Damit wir die Rotkreuz-Arbeit in Bocholt durchführen können. Das heißt, dass wir zum Beispiel die Dienstkleidung oder auch die Ausbildung der Helfer als Verein selber zahlen müssen.

Die Anschaffung von zwei „Automatisierten Externen Defibrillatoren“ (AED) ist für uns als Verein ein finanzieller Kraftakt: Deswegen bitten wir um eure Unterstützung! Jede noch so kleine Spende zählt!


Ich habe noch Fragen!

Kein Problem: Melde dich per Mail an info@drk-bocholt.de oder telefonisch unter 02871 – 24 11 60 – Wir helfen dir gerne weiter! 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über