Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Volksinitiative fordert den Klimanotstand für Berlin

Wir fordern, dass Berlin den Klimanotstand ausruft und konkrete Anstrengungen für mehr Klimaschutz und die Reduktion von CO2-Emissionen unternimmt. Berlin hat den Ernst der Lage noch nicht begriffen. Mit Euer Unterstützung ändern wir das!

Moritz Ellenberg von NaturFreunde Deutschlands Landesverband Berlin e.VNachricht schreiben

Wir sind die Volksinitiative Klimanotstand Berlin. Wir sammeln 20.000 Unterschriften und fordern, dass Berlin den Klimanotstand ausruft. Wir sind eine breite Bewegung, die sich für den Klimaschutz und deutlich ambitioniertere Klimaschutzziele für Berlin einsetzt.

Die Initiative wird von vielen Klimaschutzorganisationen unterstützt, z.B. Fridays for Future, Grüne Jugend Berlin, Fossil Free Berlin, Greepeace Berlin etc.. Wir führen eigene und gemeinsame Aktionen durch. Wir haben wöchentliche Informationsabende, treffen uns regelmäßig in Arbeitsgruppen und planen unsere Kampagnen und Sammel-Events. 

Über 500 Parlamente weltweit haben bereits den Klimanotstand ausgerufen, weil sie den Ernst der Lage begriffen haben:
Großbritannien, Irland, Katalonien, London, Basel, Los Angeles, Adelaide, Vancouver, Konstanz… Sie alle nennen den Klimanotstand beim Namen, und jede Wochen werden es mehr. Berlin hängt da noch vollkommen hinterher. Mit Euer Unterstützung können wir das gemeinsam ändern.

Was wir mit der Volksinitiative “Klimanotstand Berlin” fordern:

(1) Wir fordern, dass Berlin den Klimanotstand ausruft.
(2) Wir fordern, dass Berlin seine Planung anpasst, auf Grundlage des Pariser Übereinkommens (<1,5°C) und neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.
(3) Wir fordern, dass Berlin sofort handelt, um den Treibhausgas-Ausstoß drastisch zu reduzieren.
(4) Wir fordern, dass Berlin seine Partner alarmiert, bspw. im Städtetag und im Bundesrat.
(5) Wir fordern, dass Berlin die Öffentlichkeit ständig über diese Punkte informiert. 

Wir sind kein eigener Verein. Vielen Dank an die Naturfreunde Berlin für die praktische Unterstützung - in diesem Fall, dass unser Spendenkonto von den Naturfreunden Berlin verwaltet wird.