Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Geländestrecke für die Region

In Hamburg-Neuengamme befindet sich der einmalige Trainings-/Turnierplatz vom Reit-u.Fahrver.Vierlanden, wo eine vielfälltige Trainingsoase für Geländereiter entstehen wird. Helfen Sie mit, der Jugend eine Trainingsperspektive in Hamburg zu schaffen.

Heinke Mohn von Reit-und Fahrverein Vierlanden von 1924 e.V.Nachricht schreiben

In Hamburg-Neuengamme befindet sich der Turnierplatz vom Reit- u. Fahrverein Vierlanden. Auf diesem einmaligen Platz, innerhalb der Hamburger Stadtgrenze, wird qualifizierter Reitsport im Einklang mit der Natur gelebt.  Hier finden jährlich sehr beliebte Dressur- & Springturniere sowie sporadisch Geländeveranstaltungen statt. Im Jahre 2005 konnte hier sogar das Bundeschampionat „Goldene Schärpe“ erfolgreich durchgeführt werden. Der Bereich Jugend ist eine vielfältige Bereicherung innerhalb des Vereins. So kann der Verein stolz auf die Bereiche Voltigieren, Spring, Dressur und Vielseitigkeit blicken. Hier hat der Verein regelmäßig Jugendliche im Kader des Landesverbandes. Die Trainingsmöglichkeiten im Bereich Voltigieren, Dressur und Springen sind für die Jugendlichen recht einfach zu lösen. Es reicht die Reithalle im Sommer wie Winter. Im Bereich der Vielseitigkeit sind für den Geländeteil lange Fahrten nötig, um überhaupt feste Hinderniselemente üben zu können. Die Nachfrage innerhalb der letzten Jahre von Seiten der Reiter, insbesondere der Jugend, für die Disziplin Vielseitigkeit steigt wieder stetig an. Nicht ohne Grund wird der Vielseitigkeitssport liebevoll die „Krone der Reiterei“ genannt. Leider wird das Angebot für Geländeprüfungen in Norddeutschland immer geringer, da es kaum noch geeignete Plätze mit Geländehindernissen gibt. Ganz besonders innerhalb der Hamburger Stadtgrenze sind diese Plätze quasi verschwunden. Und hier stellt sich insbesondere für den Nachwuchs -die JUGEND- ein großes Problem. Durch die Ganztagesschulen sind die Jugendlichen kaum noch in der Lage bestmöglich trainieren zu können. Um zu geeigneten Trainingsplätzen zu kommen werden bisher lange Fahrzeiten - bis zu 90 min für eine Strecke - in Kauf genommen. Zeit, die die Jugend kaum noch hat. 
Dieses Problem möchte der Verein gerne ändern! 
Der Turnierplatz biete ausreichend Platz und Möglichkeiten um eine umfangreiche Trainingsörtlichkeit für „die Hamburger Krone“ zu schaffen. Die Geländestrecke aus dem Jahre 2005 ist in die Jahre gekommen. Sie müsste aufwendig umgebaut werden, um für Turniere und Trainingseinheiten im heutigen Stil mit verstärkter Sicherheit und Technik weiterhin genutzt werden zu können. Eine Streckensanierung kostet viel Zeit, Kraft, Fläche und vor allem finanzielle Ressourcen. Wie bei vielen gemeinnützigen Vereinen sind aber leider die finanziellen Ressourcen begrenzt. Profitieren würden sämtliche Reiter aus Hamburg und dem Umland, insbesondere die Jugend, die sich so besser und effektiver auf anstehende Qualifikationswege für Landesmeisterschaften und/oder Bundeschampionate vorbereiten könnten. Zusätzlich können auch Interessierte aus der Region ohne größeren Zeitaufwand in den Sport umfangreich hineinschnuppern. Durch Unterstützung wird dieses große Projekt für unsere ehrenamtlichen Helfern und Mitgliedern deutlich leichter und schneller zu meistern sein. 

Die nächste Saison und die kommende Reitergeneration steht schon vor der Tür. 

Ihre Heinke J. Mohn vom RuFV Vierlanden e.V. von 1924 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über