Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende für Bufdis im Max Born Gymnasium Backnang

Finanzierung von Freiwilligen des Bundesfreiwilligendienstes für die Leitung von altersgemäße Bewegungs- und Sport-Angebote von Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 7.

Rico Hahn von Förderverein Max-Born-Gymnasium-Backnang e. V.Nachricht schreiben

Das Max-Born-Gymnasium in Backnang möchte das Angebot im Sport-Bereich erweitern. Bereits heute gibt es einige Arbeitsgemeinschaften, welche teilweise sogar von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe geleitet werden. Dazu gehören unter anderem “Jugend trainiert für Olympia“, sowie Kooperationen mit der TSG-Backnang e. V.

Da die Nachfrage der Schülerinnen und Schülern nach weiteren sportlichen Aktivitäten  in der letzten Zeit zugenommen hat, möchte unsere Schule  das Konzept  “bewegte Schule“ aufgreifen und würde dies gerne für die Unterstufe am Max-Born-Gymnasium umsetzen.  

 Das Konzept „bewegtes Max-Born-Gymnasium“ sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 7 altersgemäße Bewegungs- und Sport-Angebote unter Anleitung eines BUFDIs erhalten, was auch in der Mittagspause bereit stehen kann und gegebenenfalls bis in die Kernzeitenbetreuung angeboten würde. Die wachsende Zahl aufmerksamkeitsdefizitärer Kinder (ADS und ADHS), die während des Unterrichts vor allem in den Eingangsklassen problematisch auftreten, ließe sich durch die begleitende Betreuung durch eben diesen BUFDI besser bewältigen, der diesen Kindern auch während der Unterrichtszeiten seine Aufmerksamkeit widmen kann und so ihren Lernfortschritt fördern würde. Auch das Lernklima in der Klasse würde dadurch deutlich besser.

 
Stand heute fehlen hierzu leider die personellen und finanziellen Mittel. Unsere Idee ist, dass wir hierfür Freiwillige des Bundesfreiwilligendienstes zu gewinnen. Wir würden als Gymnasium auch gegenüber dem Bufdi die Gelegenheit bieten, in die Arbeitswelt an einer Schule einzusehen.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über