Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Burkina Faso: Mädchenschutz in Gomboro

Gomboro, Burkina Faso

Burkina Faso: Mädchenschutz in Gomboro

Fill 100x100 simone schwarz 2338

SAIDA stärkt lokale Initiativen, die Mädchen den Schulbesuch ermöglichen und sie erstmals nachweislich vor Genitalverstümmelung schützen - einer schweren Misshandlung, der in Burkina Faso drei Viertel aller Mädchen ausgesetzt sind.

Simone S. von SAIDA International e.V.Nachricht schreiben

In Burkina Faso unterstützen wir gezielt lokale Initiativen in der Gemeinde Gomboro im Norden des Landes. Grundlage für die Zusammenarbeit mit Gomboro ist die Anerkennung der internationalen Kinderschutzabkommen sowie die Umsetzung der nationalen Gesetze zum Schutz von Mädchen vor weit verbreiteten Gewaltformen wie Genitalverstümmelung und Zwangsverheiratung. 

Gomboro liegt in einer der ärmsten Regionen der Welt und die Bevölkerung leidet unter großen Entbehrungen, wie Wasser- und Nahrungsmangel, schlechter Gesundheitsversorgung und mangelnden Bildungsmöglichkeiten. Über 75 Prozent der Menschen können nicht lesen und schreiben, davon sind zwei Drittel Frauen. Die Rate der Mütter- und Säuglingssterblichkeit ist weltweit eine der höchsten. Dass trotz jahrzehntelanger Entwicklungszusammenarbeit Armut und Hunger nicht beseitigt werden können, liegt auch an der systematischen Gewalt und Unterdrückung der weiblichen Bevölkerung. 

Durch das gemeinsame Projekt mit der Gemeinde tragen wir konkret dazu bei, Entwicklungshindernisse zu überwinden:

- Mit unseren lokalen Partnern setzen wir eine Strategie zur wirksamen Prävention von Genitalverstümmelung um und können die Mädchen in Gomboro erstmals nachweislich vor dieser schweren Misshandlung schützen. 

- Wir ermöglichen benachteiligten Mädchen durch einen Bildungsfonds den Schulbesuch und verbessern die Lernbedingungen für alle Kinder z.B. durch Lehrmaterialien und neue Schulbänke.

- Die Frauen unterstützen wir mit Alphabetisierungs- und Handwerkskursen dabei, ein eigenes Einkommen und damit mehr Eigenständigkeit und Mitspracherecht zu erlangen.

- Die desaströse Gesundheitslage verbessern wir etwa durch Malaria-Prophylaxe, Familienplanung (insbesondere zur Vermeidung von Frühschwangerschaften) und Kindervorsorgeuntersuchungen. 

Alle Infos zum Projekt gibt es auf http://saida.de/projekte

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten