Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Mehr Raum für Nähe auf der Frühgeborenenstation

Münster, Deutschland

Mehr Raum für Nähe auf der Frühgeborenenstation

Münster, Deutschland

Kranke Neugeborene und Frühchen brauchen neben der intensivmedizinischen Behandlung den engen körperlichen Kontakt zu den Eltern. Schaffen Sie mit uns "Mehr Raum für Nähe" mit Ihrer Spende für unsere Frühchenstation!

Marlene Lepper von St. Franziskus-Hospital Münster | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In unserem St. Franziskus-Hospital Münster werden jährlich mehr als 9.000 Neugeborene, Kinder und Jugendliche stationär und ambulant versorgt. Für jedes einzelne Kind wollen wir die bestmögliche Versorgung. 
 
Doch kranke Kinder brauchen mehr als eine erstklassige medizinische Versorgung. Sie brauchen vor allem auch die Nähe ihrer Familie, um wieder gesund zu werden. Die bauliche Situation auf unseren Kinder- und Jugendstationen macht es uns da schwer: Die Räume sind zu eng, kaum noch kind- und nicht familiengerecht, die Wege zwischen den Stationen sind viel zu weit. Das wollen und müssen wir ändern. Deshalb bauen wir um! Entstehen soll in den nächsten Jahren ein modernes, über den Standard hinausgehendes Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, das endlich alle Leistungen bündelt – in einer warmen Atmosphäre zum Wohlfühlen. 

Bei der intensivmedizinischen Behandlung der jährlich rund 450 Früh- und kranken Neugeborenen ist der enge körperliche Kontakt zwischen Mutter und Kind immens wichtig. Daher fußt die stationäre Therapie im St. Franziskus-Hospital auf einem ganzheitlichen Ansatz zur Stärkung der Bindung zwischen der Mutter bzw. den Eltern und ihrem Neugeborenen. So kommt in unserem ganzheitlichen Behandlungskonzept der Gestaltung und der Anordnung der Räume der neonatologischen Intensivstation eine große Bedeutung zu. Ziel unserer neuen Intensivstation: durchdacht angeordnete Räume mit möglichst ansprechender und ruhiger Ausgestaltung sowie eine angenehme und kreative Licht- und Farbkonzeption. Für ein Wohlgefühl, das die Genesung der kleinen Patienten sowie die Familien unterstützt. Nur mit einem Umbau und der Erweiterung können wir unsere kleinsten Patienten künftig in einer gesundheitsfördernden Umgebung mit innovativer und familienintegrierender Medizin und Pflege versorgen. Die Unterbringung in Zweibettzimmern schafft Raum für Ruhe und mehr Intimität - gerade in schwierigen Situationen. Die Nähe zur Familie ist für die kleinsten Patienten ein wichtiges Heilmittel, daher ist es uns eine Herzensangelegenheit, Eltern und Kindern diese Nähe zu ermöglichen.

Schaffen Sie mit uns "Mehr Raum für Nähe" mit Ihrer Spende für unsere Frühchenstation!
Herzlichen Dank!
 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020