Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Meeting Point: Menschenrechte im Blick

Am 29.05.2019, 19:00Uhr, Aula des Quenstedt-Gymnasiums Mössingen: "Meeting Point: Menschenrechte im Blick." Gemeinsam mit erfahrenen Experten gehen wir der Frage nach: WIE können WIR einen Beitrag zur Umsetzung der Menschenrechte leisten?

J. Puhm von UHURU e.V. Gemeinsam für Kinder in KeniaNachricht schreiben

Am 29.05.2019 von 19:00Uhr - 21:15Uhr findet unsere (öffentliche) Veranstaltung in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums Mössingen statt mit dem Titel:  "Meeting Point: Menschenrechte im Blick."
Gemeinsam mit erfahrenen Experten gehen wir der Frage nach: WIE können WIR einen Beitrag zur Umsetzung der Menschenrechte leisten? 

Veranstalter sind das Quenstedt-Gymnasium (Mössingen), das Karl-von-Frisch Gymnasium/ KvFG (Höhnisch) und UHURU e.V. 

Im Rahmen eines Podiumsgespräches findet ein Austausch statt mit:
- Davies Okombo (Kinderrechtler aus Kenia)
- Prof. Dr. Walther Specht ("Vater der Mobilen Jugendarbeit/ Street Work)
- Boris Kühn (Flüchtlings- und Integrationsbeauftragter der Stadt Mössingen)
- Beat Seemann (ehemliger KvFG-Schüler)

Wir wollen aber in Bezug auf die Menschenrechte nicht nur einen Blick über den Tellerrand ermöglichen, sondern v.a. uns darüber austauschen, was in den Schulen, in der Gemeinde und in der Nachbarschaft unternommen werden kann, um einen Beitrag zur Umsetzung der Menschenrechte zu leisten. Es gibt ein musikalisches Rahmenprogramm und die Ausstellung "Global Gallery" von 123-Kinderlachen e.V..

Im Vorfeld finden SCHULINTERN also für SchülerInnen, Kollegium und Eltern themaische Abendessen statt, aus denen im Plenum berichtet wird.

Auf dem Hintergrund der Teilnahme am Programm "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" soll die Veranstaltung auch einen Impuls darstellen, um das Zusammenleben und -lernen in der Schule so zu gestalten, dass sich jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit wohl und angenommen fühlen kann. Weitere Veranstaltungen sollen folgen.

Die Veranstaltung findet zugunsten des Kindergartens von UHURU e.V. in Kisumu/Kenia statt. Dort werden in einem Armutsviertel 146 Kinder betreut. Im laufenden Betrieb gibt es viele finanzielle Herausforderungen und Anfang April 2019 wurde der Kindergarten durch ein Unwetter zerstört und befindet sich im Wiederaufbau.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über