Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Besiedlung und Betreuung eines Zeidlerbaumes

Apelern, Deutschland

Finanziert Besiedlung und Betreuung eines Zeidlerbaumes

Apelern, Deutschland

Wir haben 351,00 € Spendengelder erhalten

Daniela
Daniela schrieb am 03.01.2020

Die Spendengelder werden verwendet für die Besiedlung und die weitere Betreuung eines Zeidlerbaums/Klotzbeute am Bienenhaus vom Verein Das Bienenhaus der Schaumburger Waldimkerei e.V.
Der Zeidlerbaum:So alt wie die Menschheit ist die Jagd des Menschen auf die kostbaren Schätze aus süßem Honig und aus dem goldenen Wachs der Bienenvölker. Im Mittelalter begannen die Zeidler, also die Imker, hoch in den Bäumen, künstliche Nisthöhlen zur Ansiedelung von Bienenschwärmen anzulegen. Hier waren die Völker sicher vor Bären. Der Zeidler kennzeichnete seine Bienenbäume mit einem „Tanka“, einer eigenen Einkerbung am Stamm. Er durfte sie mit Waffengewalt verteidigen. Im Spätsommer kletterte er hinauf und hatte durch ein seitliches Spundloch Zugriff auf die Waben. Es dauerte weitere Generationen, bis man auf die Idee kam, den Stammabschnitt mit der Bienenhöhle ans Haus auf den Boden zu holen. Die erste Bienenbeute aus Holz, die „Klotzbeute“, war geboren.Heute beobachten wir am Bienenhaus, wie ein Volk in der ursprünglichen Lebensform seine Waben baut und ohne imkerliche Eingriffe zurechtkommt.

Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.