Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Bildungsreise nach München - Jugendfestival 4 - stark, bunt und digital

Wir wollen Gemeinschaftsgefühl vermitteln,die Stärkung der Identifikation mit Hörbehinderten verstärken,in ihre Entwicklung der Selbstbewusstsein und Vermittlung von Bildungsinhalte insbesondere im Hinblick auf Hörbehinderungen unterstützen.

M. Bräcker von Verein zur Förderung der Gehörlosen Wuppertal e.VNachricht schreiben

Durch Bewegungs- und Künstlerische Angebote können sich hörende und hörgeschädigte Kinder und Jugendliche begegnen und eine gemeinsame Sprache finden. Durch die Angebote aus den Bereichen Kunst, neue Medien und Bildung bei der Jugendfestival in München werden die Jugendliche in ihrer Selbstständigkeit und in ihrem Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten unterstützt. Die Vielfalt der Projektsangebote vor Ort stärken die Teilnehmer in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und fördern die Akzeptanz und den gegenseitigen Respekt untereinander.Die Kinder müssen in ihrem Selbstvertrauen gestärkt werden. Die Auswirkungen der unterschiedlichen Formen von Hörschädigungen auf die Sprach- und Gesamtentwicklung der Kinder und Jugendlichen sind sehr unterschiedlich. Oberstes Ziel dieses Seminar ist, dass wir die Menschen mit einer Hörbehinderung erreichen, die immer etwas Abseits stehen weil die Printmedien, das Fernsehen sie nicht erreichen . Die Angebote bei dieser besondere Veranstaltung soll ihnen die scheu nehmen sich darzustellen und für ihre Rechte einzutreten. Gehörlose stehen immer in der zweite Reihe, besonders bei diesem, für sie wichtigen Thema. Das Bildungsniveau ist unterschiedlich und viele hörgeschädigte Kinder und Jugendliche treffen dadurch im weiteren schulischen oder beruflichen Verlauf auf Barrieren. „Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung“ – so ist es in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte in Artikel 26 festgeschrieben. Für dieses Recht setzen wir uns auch ein und wollen die Differenzen, die zu dem unterschiedliche Bildungsniveau beitragen, beseitigen.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über