Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilfe für über 400 Seelen in unseren Tierheimen in Rumänien

Ausbau unseres privaten Tierheims mit Kennels und Freiläufen, Rettung gefährdeter Tiere aus umliegenden Tötungsstationen und von der Straße, Kastrationen, Futterlieferungen, medizinische Versorgung

Helga S. von Strays United e.V. Nachricht schreiben

Das Grundstück auf dem sich unser Tierheim in Urlati/Rumänien befindet wurde von uns 2015 käuflich erworben. Hierfür haben wir keine Spendengelder in Anspruch genommen. Wir haben alle erforderlichen Auflagen erfüllt. 
Die rumänischen Veterinärbehörden haben das Tierheim als anerkanntes Tierheim zertifiziert!
Was das im Einzelnen bedeutet? Niemand kann dort erscheinen und Hunde beschlagnahmen, kann drohen, dass die Hunde weg müssen. 
Sicherheit! Das heisst auch, dass eine Zusammenarbeit mit den städtischen Behörden nun ganz anders verlaufen kann und der Bürgermeister sicher sehr zufrieden ist, dass so ein Tierheim in seiner Gemeinde existiert.
Die Prüfer des Veterinäramtes waren tief beeindruckt und haben bestätigt, dass sie selten bis nie ein so gut geführtes privates Heim gesehen hätten.

Dass das so ist, ist Ancas Verdienst. Ihr stehen stundenweise 3 Helfer zur Seite, deren Lohn auch getragen werden muss.
Sie betreut die Schützlinge vor Ort wirklich vorbildlich. Das sind an manchen Tagen bis zu 20 Stunden, die sie für die Tiere unterwegs ist. Dazu zählt tägliche Fütterung, Reinigung der Kennels, Besuche in einer großen Tierklinik mit verletzten Tieren, die sie am Straßenrand findet, Kastrationen und andere medizinische Versorgung. 

Außerdem betreut sich ein weiteres Tierheim in der Stadt Plopeni. Dort existiert ein Vertrag dem dem Bürgermeister der Stadt, der sich verpflichtet hat, keine Hunde auf seinen Straßen mehr zu fangen oder töten zu lassen. 
Dieses Tierheim ist leider nicht so sicher und steht auf freiem Feld, die Kennels sind sehr beengt und die Tiere sind im Winter sehr starken Witterungseinflüssen ausgeliefert. 
Ältere und schwache Tiere werden von dort oft in unser privates Heim umgesetzt, leider reicht dort der Platz aber nicht mehr. 
Wir haben in unserem Tierheim noch die Möglichkeit auf 10.000qm weitere Kennels und Freiläufe zu errichten, schaffen es aber leider aus eigener Kraft nicht und sind deshalb auf Spenden angewiesen. 

Weiterhin unterstützen wir den Shelter Happy Dogs in Moreni, den wir seit 2014 in regelmäßigen Abständen besuchen - auch dort wird vorbildlich für die Tiere gesorgt.   „Moreni“ beherbergt ca.100 Hunde und führt auch ein Katzenhaus mit ca. 30 Katzen. 

Wer mag uns für die armen Seelen, die nichts verbrochen haben, dabei unterstützen? Sie wurden nur zur falschen Zeit am falschen Ort geboren. 
Außerdem beliefern wir bei unseren Transporten auch immer Menschen, die in Armut Leben, sammeln für Kinder, ein Altenheim - auch sie tragen am Leid keine Schuld.