Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

„Damit auch Kleine große Sprünge machen können“

Der Förderverein der Plaisirschule Backnang e.V. ist ein gemeinnütziger Verein der von engagierten Eltern und Lehrern gegründet wurde. Mit unserer Mithilfe wollen wir die pädagogische Arbeit an der Plaisirschule unterstützen und fördern.

M. König von Förderverein Plaisirschule Backnang e.V.Nachricht schreiben

Die Plaisirschule in Backnang ist eine dreizügige Grundschule mit ungefähr 240 Schülern.
Die Schule bietet durch das außerordentliche Engagement der Lehrerinnen eine Umgebung, in der sich unsere Kinder wohlfühlen und entfalten können. Gleichzeitig werden viele Kompetenzen über den normalen Lehrinhalt hinaus
vermittelt. So ist die Plaisirschule seit 2016 Naturparkschule und möchte den Kindern einen verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Natur beibringen.

Darüber hinaus ist die Plaisirschule seit 2009 „Grundschule mit sport- und
bewegungserzieherischem Schwerpunkt“
. Schulen, die nachweisen, dass sie ihren Kindern ein wöchentliches Bewegungsangebot von durchschnittlich 200 Minuten machen, erhalten diese Auszeichnung. 

Bewegung ist an der Plaisirschule in allen Unterrichtsfächern zu einem Prinzip des Lernens und Lehrens geworden, denn heute wissen wir durch die Gehirnforschung, dass Bewegung für eine gesunde körperliche, emotionale und geistige Entwicklung wichtig ist. Eine Verbindung von Lernen und Bewegung führt zu einem vertieften Lernen und zu besserer Erinnerungsleistung. Gesundheitserziehung ist damit auch ein Beitrag für eine bessere Bildung unserer Kinder. Immer wieder fordern wir die Eltern dazu auf ihren Kindern den Schulweg zu Fuß zu ermöglichen. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über