Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Durch Begreifen begreifen - Mittelalter An der Alten Spree

Das Projekt „Durch Begreifen begreifen – ...“ richtet sich an Schulkinder und Jugendliche aller Altersstufen und Klassen aller Schultypen. Es stellt ein den Unterricht ergänzendes Angebot dar und folgt modernen Lehr- und Lernmethoden.

R. Nickel von Zeitfluss e. V.Nachricht schreiben

ZEITFLUSS e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin. Unter dem Titel „Durch Begreifen begreifen – Mittelalter An der Alten Spree“ entwickeln wir schrittweise ein Projekt, das sich vornehmlich an Berliner Kinder und Jugendliche aller Altersstufen und Klassen aller Schultypen richtet. Es stellt ein den Lehrplan und den Unterricht ergänzendes Angebot dar und folgt modernen Lehr- und Lernmethoden. 

Auf unserem Vereinsgelände in Berlin-Köpenick erbauen wir hierfür eine mittelalterliche Stadt, in der Schulklassen Wander- und Projekttage durchführen können. Durch „Lernen an einem anderen Ort“, vergleichbar den Exkursionen zu Museen und historischen Bauten lernen die SchülerInnen außerhalb der Schule und aktiv im „Historischen Spiel“, einer neueren Arbeitsmethodik der Museumspädagogik, „begreifen durch begreifen“. 

Unser Projekt setzt auf handlungsorientiertes Lernen, macht Geschichte erlebbar und fördert im Miteinander aller Beteiligten Verhaltensweisen wie Toleranz, Respekt und Verantwortung. 

Aktueller Projektstand 

Unter der Anleitung von MeisterInnen arbeiten die SchülerInnen als Knechte und Mägde in verschiedenen Zunftwerkstätten wie Schmiede, Tischlerei, Zimmerei, Bäckerei und Gaststube oder betätigen sich im Kräutergarten. Sie erlernen die Grundkenntnisse und -fertigkeiten des jeweiligen Gewerks. Sie produzieren und verwerten ihre Produkte, handeln und verhandeln. Sie kochen nach mittelalterlichen Rezepten, nehmen gemeinsam mit den MeisterInnen die Speisen ein und entspannen sich nach getaner Arbeit bei historischen Kinderspielen. 

Altersabhängig können die SchülerInnen beim weiteren Ausbau unserer mittelalterlichen Stadt tätig werden – so z.B. bei der Erstellung von Fundamenten, beim Aufbau und Ausmauern von Fachwerken und historischen Fassaden, bei der Anlage von Wegen, Straßen und Grünflächen. 

Diese Stufe des Projekts zielt insbesondere darauf, das Interesse der SchülerInnen an handwerklichen Berufen zu wecken, ihre diesbezüglichen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erproben sowie Ihnen die befriedigende Erfahrung selbstgefertigter Produkte zu vermitteln. Das Angebot an Gewerken wird schrittweise erweitert. Die bereits genannten Zünfte sollen durch Weben Spinnen, Töpfern, Badern, Korbflechten, Schneidern u.a. ergänzt werden. 

Website: www.zeitfluss.eu