Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

"Gesund Frühstücken in der Kita - gewusst wie"

Wir sensibilisieren Kinder und Eltern für gesunde Frühstücksalternativen. Durch die Vermittlung von Wissen und praktische Erfahrungen. Im Mittelpunkt stehen Spaß und Genuss. Das Projekt soll auf die gesamte Kita ausgedehnt werden.

A. Jahr von Stadt Essen JugendamtNachricht schreiben

Die städtische Kindertagesstätte Seumannstraße liegt im Süden des Stadtteils Altenessen. Wir betreuen 130 Kinder aus mehr als 26 Nationalitäten in 6 Gruppen, wobei eine Gruppe (Gruppe 6) in einem externen Pavillon untergebracht ist. Viele unserer Familien haben einen niedrigen sozioökonomischen Hintergrund, so dass häufig die Versorgung der Kinder mit hochwertigen Lebensmitteln nicht sichergestellt ist. Wir erleben im Alltag, dass die Kinder sehr oft  ein ungesundes und wenig abwechslungsreiches Frühstück mit in die Kita bringen. Wir wollen die Kinder und die Eltern sensibilisieren, damit sie in Zukunft möglichst vollwertige Frühstücksvarianten bevorzugen.
In unserer Einrichtung ist gesunde Ernährung schon seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit. So wurden zum Beispiel schon Projekte zum gesunden Kochen für Eltern durchgeführt, die Gruppen bieten einmal wöchentlich ein gemeinsames Frühstück an, um exemplarisch gesunde Frühstücksideen aufzuzeigen. In der Kita wird täglich frisch gekocht und in einer Garten- AG werden gemeinsam mit den Kindern verschiedene Gemüsesorten angebaut und später auch verzehrt.
Ganz aktuell ist in einer Gruppe ein Projekt mit dem Titel "gesund Frühstücken in der Kita- gewusst wie" gestartet. Hier werden die Kinder sich noch einmal ganz intensiv mit verschiedenen Lebensmitteln, ihren Eigenschaften und Inhaltsstoffen auseinandersetzen. Vor allem der Gehalt von Zucker in vielen Lebensmitteln soll den Kindern deutlich gemacht werden. Sie sollen erleben, dass es auch viele leckere Lebensmittel gibt, die ohne zusätzlichen Zucker gut schmecken.
Dazu werden verschiedenste Aktivitäten angeboten z. B. 
- Kimspiele
- Ausschneiden verschiedener Lebensmittel aus Supermarktprospekten etc.
- Sortieren dieser Bilder
- Gesprächskreise 
- Erstellen von Plakaten
- Erarbeiten einer Lebensmittelampel
- Zubereiten von zuckerarmen Alternativen
- Ausprobieren neuer Rezepte
Im Verlauf des Projektes sollen auch die Eltern mit einbezogen werden. So werden mit ihnen und ihren Kindern in einer ganz kurzen und unaufwendigen Aktion leckere gesunde Alternativen für den Inhalt der Brotdosen zubereitet. Diese Form der Elternaktion hat sich in unserer Kita als sehr positiv erwiesen. Eine weitere Aktivität für Eltern und Kinder soll folgen, während der die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam verschiedene gesunde Rezeptideen zubereiten und danach in gemütlicher Runde verzehren werden. Es ist auch ein Besuch auf einem Bauernhof in Planung. Das Projekt soll auf die gesamte Einrichtung ausstrahlen.
Mit einem eventuellen Gewinn würden wir gern das Budget der Gruppen für das gemeinsame Frühstück erhöhen, um den Einkauf von regionalen und ökologisch angebauten Lebensmitteln zu ermöglichen. Weiterhin würden wir gern einen Dozenten für eine Elternveranstaltung zum Thema "Gesunde Ernährung" einladen. Eine weitere Verwendung für gespendete Mittel wäre die Anschaffung einer Induktionskochplatte für die Gruppe 6, die aufgrund ihrer besonderen Lage über keine Kochmöglichkeiten verfügt. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über