Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützt unser Baby-Not-Projekt

Damit eine nachhaltige Senkung der Mütter- und Säuglingssterblichkeitsrate auf den Philippinen sichergestellt wird, ermöglicht das „Baby-Not-Projekt“ verschiedene vorbeugende Kurse und Untersuchungen, sowie Grundausrüstungen für Hebammen.

J. Martens von Samaritan's Purse e.V.Nachricht schreiben

Mehr als ein Viertel der philippinischen Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze und kämpft täglich mit den Auswirkungen. So sterben 120 von 100.000 Müttern bei der Geburt und 1.800 von 100.000 Babys leben nicht länger als ein paar Tage. Häufige Ursachen sind mangelnde medizinische Versorgung oder Unwissenheit über grundlegende hygienische Maßnahmen, wie z. B. das Händewaschen. Die Folge ist ein erhöhtes Risiko, dass Mütter und Kinder an gefährlichen oder sogar tödlichen Infektionen erkranken. 
Um die Säuglings- und Müttersterblichkeit auf den Philippinen nachhaltig zu senken, haben wir im Rahmen des „Baby-Not-Projekts“ in der Provinz Kalinga zwei Geburtszentren eröffnet. In Tabuk City und in Bugnay können Schwangere kostenlos Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen. Während der Geburt überwachen und unterstützen ausgebildete Hebammen den Geburtsverlauf und können im Notfall die richtigen Maßnahmen einleiten. Bei Risiken während der Schwangerschaft finden werdende Mütter in den Geburtszentren Hilfe und werden gegebenenfalls an ein Krankenhaus überwiesen. Bei regelmäßigen Einsätzen in ländlichen Gebieten klären die Hebammen Frauen, die keine Chance haben, schnell einen Arzt aufzusuchen, über Hygienemaßnahmen und die richtige Ernährung auf und leisten Geburtshilfe.

Wir würden uns wahnsinnig freuen, wenn ihr dieses Projekt durch eine Spende unterstützen würdet. Hier könnt ihr das tun (einfach Baby-Not-Projekt auswählen): https://www.die-samariter.org/?id=spendenauswahl

Das Wasser steht uns bis zum Hals!

betterplace beteiligt sich am globalen Klimastreik.
Du auch?

Werde aktiv