Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ausbau unserer baufälligen Auffangstation auf Rhodos

Leider müssen wir den Shelter von Litsa & Sofia schließen, das ist amtlich! 17 Hunde müssen in unseren anderen Shelter in Koskinou umziehen und wir wissen nicht wohin, daher brauchen wir dringend finazielle Unterstützung.

Sigrid B von 4Pfotenretter e.V.Nachricht schreiben

Unsere Auffangstationen sind in die Jahre gekommen und der wochenlange Regen hat besonders den Tieren zu schaffen gemacht. So liefen unser Hunde ständig im Regen und konnten gar nie richtig trocken werden. Schön war es für jeden Hund der raus konnte und ein warmes Plätzchen fand.
Doch viel zu viele sitzen noch dort und am härtesten trifft es unsere alten und kranke Hunde, für Sie wird es bis zum letzter Atemzug ihr Lebensplätzchen sein.
Dazu kommt das ein Shelter geschlossen werden muss. Litsa, eine unserer Tierschützerin ist krank und schafft die Arbeit nicht mehr. Dazu kommen die Wahlen jetzt im Frühjahr und ein neuer Bürgermeister wird vielleicht das Grundstück nicht zur Verfügung stellen und was passiert mit allen Hunden? Eventuell müssen sie unvorbereitet das Gelände verlassen, das wäre ein riesen Problem für unsere Tierschützer und auch besonders für die Tiere.
Wir wollen und dürfen nicht solange warten und müssen dringend die erste Auffangstation ausbauen-vergrößern-und winterfest machen und vor allem vorbereitet sein.-
Unsere teilweise zarten Persönchen haben es echt nicht leicht und es fehlt an den einfachesten Dingen dort.  Dann wäre eine Schleuse toll, damit Tiere die einmal sehr frei lebten, nicht entwischen können, denn oft versuchen sie alles um das Gehege verlassen zu können,.
Mit Ihrer finanziellen Unterstützung können wir ihnen einen Auslauf bauen, damit sie wenigstens ein wenig umherrennen könnten. Auch hier denken wir wieder an die alten und eher schwer vermittelbaren Hunde, sie sollen wenigstens ein bischen mehr Lebensqualität bekommen. 
Teilweise fehlt ihnen die Muskulatur und die Krallen wachsen ständig sehr schnell und auch ins Fleisch.
Zu guter Letzt muss irgenwann eine Quarantänestation her, aber Eins nach dem Anderen.
Bitte helfen Sie uns zu helfen, denn wir wissen nicht wo wir anfangen sollen, die finanziellen Löcher sind einfach überall und viel zu groß-

Dankeschön, Ihr 4Pfotenretterteam