Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 7

Volles Bäuchlein, für unsere Hunde

Unsere derzeitige Situation auf Rhodos ist ein großer Schuldenberg bei der Tierärztin und auch beim Futterhändler. So enorm, dass der Futterhändler leider nichts mehr heraus geben kann. Unsere Tiere müssen hungern, wenn niemand hilft.

Sigrid B von 4Pfotenretter e.V.Nachricht schreiben

Es geht wieder los. Fast täglich finden unsere Tierschützer auf Rhodos wieder neue Welpen. Sie werden bei Sturm und Regen einfach ausgesetzt, zum Teil in Plastiktüten und werden oft nur durch Zufall gefunden. Der letzte Fall war besonders tragisch: Griechen auf Rhodos sahen, wie ein alter Mann mit einem Traktor in Richtung Klippen fuhr. Sie dachten sich nichts weiter dabei, doch als er zwei Plastikbeutel die Klippen hinunterwarf, wollten sie es genauer wissen und dann bewegte sich auch der Inhalt. Tief an den steilen Klipphängen holten sie 12 Welpen, zum Teil mit schwerem Trauma, hervor. 
Zu allem Übel der menschlichsten Grausamkeiten kommt die ständige finanzielle Not hinzu. Täglich wissen und kämpfen die wenigen Tierschützer ums Überleben, immer mit der Sorge, ob der nächste Tag noch zu stemmen sei. 
Unsere neuen Welpen konnten wir in einer Pferdebox beherbergen, müssen aber monatlich 100€ bezahlen. Zumindest sind sie dort gut aufgehoben und werden versorgt, bis dass das Immunsystem ausgereift ist und sie in die Auffangstation wechseln können.