Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 3

Transforma - Unterstütze Frauen auf ihrem Weg in ein selbstbestimmes Leben

Ich fliege im Oktober 2019 mit der Organisation VISIONEERS nach Costa Rica, San José, und habe dort die große Chance bei Transforma zu arbeiten - ein Projekt, das Frauen eine Zukunft geben möchte.

P. Exner von VISIONEERS e.V.Nachricht schreiben

Worum geht's?

Zwar bin ich gerade mitten im Abistress, dennoch euphorisch aufgeladen wegen meines Auslandsjahres in Costa Rica mit der Organisation VISIONEERS: ich freue mich schon riesig, viele spannende Erfahrungen zu machen, neue Menschen kennenzulernen und eine neue Kultur erleben zu dürfen. In Costa Rica, San José, werde ich die Chance haben, einen Freiwilligendienst über weltwärts absolvieren zu dürfen.

Weltwärts bietet die Chance für junge Menschen zwischen 18 bis 24 Jahren, einen
entwicklungspolitischen Freiwilligendienst für 6-24 Monate zu absolvieren. Ins Leben gerufen wurde es durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Der Freiwilligendienst findet bei einer von rund 180 Entsendeorganisationen statt, die sich für den Klimaschutz und Landwirtschaft, Menschenrechte, Bildung und Kultur in verschiedenen Entwicklungs- und Schwellenländern einsetzen.
Die Entsendeorganisation, mit der ich reise, heißt VISIONEERS und ist ein unabhängiger Verein, der einerseits hier in Berlin sozial benachteiligte Jugendliche unterstützt, andererseits auch in Entwicklungsländern verschiedene Projekte umsetzt.
Das Projekt, in dem ich arbeiten werde, heißt Transforma. Transforma wurde für Frauen entwickelt, die in Armut leben und meist mit illegalen Geschäften oder Prostitution in Berührung kamen. In dem Projekt haben sie die Möglichkeit, an Kursen und Workshops z.B. für Buchhaltung und Nähen teilzunehmen, erhalten aber auch generell bei Schwierigkeiten Unterstützung durch die Mitarbeiter*innen. Gleichzeitig leisten auch die teilnehmenden Frauen einen Freiwilligendienst als Gewaltprävention beispielsweise im Gefängnis. Die Kinder der Frauen sind zudem ein Teil des Projekts, denn diese können dort betreut werden, mit anderen Kindern in Kontakt kommen und Hausaufgabenhilfe in Anspruch nehmen. Das Ziel von
Transforma ist eine nachhaltige Entwicklungshilfe: die Frauen sollen durch Unterstützung und Fortbildung zunächst wieder gemeinsam Anschluss im öffentlichen Leben finden, auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereitet werden und zudem soll Armut langfristig bekämpft werden.

In meinem Freiwilligendienst werde ich die Möglichkeit haben, mich vielfältig zu engagieren und fortzubilden bei der Vorbereitung und Ausführung von Workshops, Tätigkeiten im Büro, dem intensiven Austausch mit den Teilnehmerinnen und nicht zuletzt auch in der Betreuung der Kinder.
Für diese Chance bin ich wirklich sehr dankbar, denn sogar 75% des Freiwilligendienstes wird durch das Entwicklungsministerium finanziert. Jedoch die restlichen 25%, das entspricht 3000 €, muss jeder Freiwillige selber aufbringen. Deshalb freue ich mich über jede Spende von euch und bin schon sehr
aufgeregt auf den Aufenthalt in Costa Rica!

Viele liebe Grüße wünscht euch eure Pauline :)