Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende für inklusiven Theaterkurs von down-syndrom köln e.V.

Wir bitten um eine Spende für unseren inklusiven Theaterkurs, in Kooperation mit dem COMEDIA Theater Köln, ab Spätsommer 2019 für 12 Kinder mit und ohne Behinderung. Der Kurs ist angelegt auf drei Jahre und findet wöchentlich statt.

U. Wilke von down-syndrom köln e.V.Nachricht schreiben

 Wir alle sind Familien von Menschen mit Down-Syndrom. 
Seit September 1992 gibt es unseren Verein, mit dem Ziel der Beratung, Hilfe und Information.
Neben dem Arche-Treffen (Familientreffen), dem Elternstammtisch, der Familienfreizeit und der Bowlinggruppe planen wir nun ein weiteres Projekt:

Wir planen einen inklusiven Theaterkurs, in Kooperation mit dem COMEDIA Theater Köln, ab Spätsommer 2019  für Kinder mit und ohne Behinderung.
Der Kurs ist angelegt auf drei Jahre und findet wöchentlich statt.
Er wird geleitet von einer Theaterpädagogin des COMEDIA Theaters in Zusammenarbeit mit einer freiberuflichen Sonderpädagogin und wird von einer Assistenz begleitet.
Am Ende des ersten und zweiten Jahres steht eine kleine Präsentation (Werkschau) für Eltern, Geschwister und Freund*innen. Ab dem zweiten Jahr wird auf eine Aufführung am Ende des dritten Jahres hingearbeitet. 

Theater ist auf allen Ebenen das perfekte Medium für die Entwicklung der Charaktere der jungen Teilnehmer*innen. Es fordert Disziplin, Zuverlässigkeit und Engagement, aber fördert gleichzeitig individuelle Begabungen. Einschränkungen oder Defizite, egal ob körperlicher oder geistiger Art, werden nicht thematisiert, sondern fügen sich natürlich und selbstverständlich in die theaterpädagogische Arbeit ein. 
In der inklusiven Arbeit begegnen sich Kinder mit und ohne Down Syndrom, mit und ohne Einschränkung, lernen sich kennen und bilden ein Ensemble. Sie lernen füreinander da zu sein, Verantwortung für sich und die Gruppe zu übernehmen und am Ende gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten.
Wie in allen anderen Bereichen unserer Gesellschaft auch, führt dies zu einem gegenseitigen Verstehen und Wahrnehmen. Inklusion ist hier nicht nur ein Wort sondern wird Woche für Woche tatkräftig umgesetzt. 

Der Kurs ist für 12 Kinder ausgelegt.

Bitte spenden sie für dieses Projekt.


Dieses Projekt wird auch unterstützt über