Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Makaranta – Grundbildung in Afrika. Denn Bildung ist der Schlüssel!

Entwicklungshilfe beenden! Leistung belohnen! Nur Afrika kann Afrika entwickeln. Bildung ist der Schlüssel. Wir fördern Grundschulbildung in Afrika durch Belohnung besonderer Eigeninitiativen mit einem Preis, dem Prix Makaranta.

G. Bungter von Makaranta e.V.Nachricht schreiben

www.makaranta.org ist die Website des gemeinnützigen Vereins Makaranta e.V. mit Sitz in Köln. Wir kümmern uns um das Wichtigste, das Afrika braucht, um sich selbst zu entwickeln: Bildung. Womit fängt Bildung an? Mit der Grundbildung: Lesen, Schreiben, Rechnen.
Wir stehen den üblichen Formen der Entwicklungshilfe skeptisch gegenüber. Sie lähmt Eigeninitiative und macht abhängig. Deshalb leistet Makaranta keine Hilfe durch Sach- oder Geldspenden. Vielmehr belohnt Makaranta eigene Anstrengungen afrikanischer Grundschulen mit einem Preis, dem Prix Makaranta, den sie im Rahmen eines jährlichen Exzellenz-Wettbewerbs gewinnen können. Damit können sie Ansporn und Vorbild für andere Schulen sein, die eigenen Anstrengungen zu verstärken. Eine ehrenamtliche Jury prüft die Bewerbungen und besucht die chancenreichsten Bewerber unangemeldet. Die siegreichen Schulen investieren das Preisgeld (je Land 1.500 €) in die Verbesserung der schulischen Situation.

Was  heißt Makaranta?

In der Haussa-Sprache, die im Niger, in Nord-Nigeria und als "lingua franca" in weiten Teilen Westafrikas gesprochen wird, bedeutet "Makaranta" das, was der Makaranta e.V. unterstützen will: "Schule".

Zur Lage der Grundbildung in Afrika südlich der Sahara 
 
Lesen, schreiben und rechnen zu können ist Voraussetzung, um die eigene Zukunft zu gestalten. Wer Grundkenntnisse erhalten hat, kann die eigene Gesundheit besser schützen (z.B. gegen AIDS), findet eher Verdienstmöglichkeiten und zeigt mehr Bereitschaft, die Gesellschaft mitzugestalten. 

Trotz großer Anstrengungen in den letzten 50 Jahren gehen heute im Durchschnitt mehr als ein Viertel der Jungen im Grundschulalter nicht in die Schule; bei den Mädchen ist es fast jedes dritte.

Mehr als 40 Prozent der Schüler verlassen die Schule vorzeitig und erreichen den Abschluss nach sechs Jahren nicht.

Hinzu kommt, dass das Niveau des Unterrichts und die Lernbedingungen in vielen Schulen schlecht sind. Auch nach mehrjährigem Schulbesuch können viele Kinder nicht lesen, schreiben und rechnen.

Entscheidend für den Schulerfolg sind an erster Stelle kompetente und motivierte Lehrer; davon gibt es viel zu wenige.

Hier setzt Makaranta an mit dem Ziel, die Qualität des Unterrichtens zu verbessern.

Grundbildung ist kein Selbstzweck.

Sie ist Voraussetzung für jeglichen Entwicklungsprozess.