Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze meinen Freiwilligendienst in Peru!

Arbeit in der Schule "Fe y Alegría" in Villa el Salvador, Lima. Assistenz im Englisch- & Deutschunterricht und Initiierung und Weiterführung von kreativen Nachmittagsprojekten. Fokus auf gegenseitigem Lernen zwischen Freiwilligen und Lehrkräften.

L. Beal von Welthaus Bielefeld e.V.Nachricht schreiben

Im August 2019 ist es endlich so weit: Ich fliege mit der Organisation „Welthaus Bielefeld e.V." ein Jahr nach Peru, um dort in einer Grundschule zu assistieren. Englisch- und Deutschunterricht, die Leitung eines Schulchors, Betreuung in einem Schulgarten, und sogar kreativer Freiraum, um neue Nachmittagsprojekte ins Leben zu rufen! Das sind nur einige der Aufgaben, die mich in Villa el Salvador, Lima erwarten. Natürlich gehört außer meiner „Aufgaben“ noch viel mehr zu meinem Freiwilligendienst: Es geht um gegenseitiges Lernen, um interkulturellen Austausch und vor allem darum, neue Erfahrungen in einer neuen Kultur mit neuen Menschen zu sammeln. Genau deswegen habe ich mich für diesen Freiwilligendienst entschieden. Ich wollte nicht nur mein Spanisch verbessern, sondern neue Freundschaften schließen, Kulturen kennenlernen und auch herausfinden, ob der Lehrberuf vielleicht auch etwas für meine Zukunft ist. 

Das Ganze findet im Rahmen eines Freiwilligendienstes weltwärts statt, welches vom „BMZ“, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert wird. Das BMZ übernimmt ca. 75% der Kosten für meinen Freiwilligendienst, inklusive Flug-, Taschen- und Verpflegungsgeld, Unterkunft, Versicherungen, Seminare, etc. Jedoch bleiben da bei ca. 10 000 Euro Gesamtkosten immer noch ca. 2 500 Euro, für die die Organisation Welthaus selbst aufkommen muss, was ihr jedoch als gemeinnützige Organisation nicht möglich ist. Daher werden wir, als Freiwillige darum gebeten, Welthaus mit einem Spendenkreis zu unterstützen. Somit sind meine Entsendeorganisation und ich auf Ihre Spende angewiesen. Mit Ihrer Spende für meinen Förderkreis helfen Sie mir, mein Engagement im Ausland möglich zu machen, da es mir sonst nicht möglich wäre, für die gesamten 2 500 Euro und mehr Unkosten aufzukommen, sodass die Restsumme von Welthaus Bielefeld e.V. übernommen werden müsste.