Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende für die TheaterWerkstatt: Ein Theaterprojekt für Kinder

Die TheaterWerkstatt bringt Kinder mit und ohne Fluchterfahrung einmal in der Woche zusammen: Hier wird Theater gespielt, werden Masken und Requisiten gebaut, Kostüme hergestellt und Texte erarbeitet und so die Gemeinschaft gefördert.

K. Temme von Tanz- und Theaterwerkstatt e.V.Nachricht schreiben

In der „TheaterWerkstatt“ werden gemeinsam mit Grundschulkindern mit und ohne Fluchterfahrung Masken und Kostüme, Kulissen für das Bühnenbild und verwendete Requisiten für eine Theateraufführung auf unterschiedlichste, handwerkliche Weise hergestellt. Grundlage ist eine Geschichte, die die Kinder zu Beginn kennen lernen und dann gemeinsam mit den Schauspieler*innen mit Leben füllen: Im Mittelpunkt steht hierbei nicht das klassische Inszenieren eines Theater-Stückes, sondern die Ausstattung und das handwerkliche Erstellen aller erforderlichen gestalterischen Elemente (Masken, Kostüme, Bühnenbild, Kulissen etc.). 
Für die ausgewählte Geschichte wird von den Schauspieler*innen des Improvisationtheaters WildWechsel e.V. gemeinsam mit den beteiligten Kooperationspartnern Tanz- & Theaterwerkstatt Ludwigsburg sowie Eichendorff-Grundschule Ludwigsburg-Grünbühl eine Theaterform gewählt, die für das Stück passend erscheint. Möglichkeiten sind hierbei z. B. klassisches Theater, Schattentheater, Maskentheater, Puppentheater, Stabtheater oder Musiktheater, sowie Elemente des Improvisationstheaters. Im Laufe des Projektes kommen unterschiedliche handwerkliche Praktiken zum Zuge, die in einzelnen Bausteinen über ein Schuljahr hinweg kennen gelernt und von den Kindern erprobt werden. 
Dabei gliedert sich das Projektjahr in die folgenden Bausteine: 1. Die Rolle. 2. Das Bühnenbild. 3. Die Requisiten. 4. Der Ton macht die Musik und 5. Die Zusammenführung. Am Ende jeden Projektjahres folgt dann der Höhepunkt: Die gemeinsame Präsentation auf der Kleinen Bühne im Kunstzentrum Karlskaserne!
Ergänzend zeigen Besuche in einem klassischen Theaterbetrieb mit einem Blick in handwerklich-künstlerische Prozesse oder in einer Kulissenwerkstatt / Hobbyhimmel den beteiligten Kindern die vielzähligen Möglichkeiten sich bildnerisch auszudrücken.  Somit fördert das Projekt die Kreativität und Vorstellungskraft der Kinder und ermöglicht einen "Freiraum", in dem sie ganz Kind sein und ihrer spielerischen und gestalterischen Neugierde nachgehen können. Zudem fördert die Beschäftigung mit Handwerk und Theater die motorischen Fähigkeiten der Kinder und ist insbesondere für Kinder mit Migrationshintergrund eine wichtige Unterstützung bei Spracherwerb und Sprachförderung.