Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze junge Auszubildende im Senegal!

Unser Ziel ist es, Schüler_innen im Senegal ohne Schulabschluss eine Berufsausbildung zu ermöglichen und so Fluchtursachen aktiv zu bekämpfen, indem wir im Heimatland eine Zukunftsperspektive bieten.

T. Schnittger von Sunu Dome e.V.Nachricht schreiben

Zukunftsperspektiven im Senegal schaffen - Fluchtursachen aktiv bekämpfen!

Das Ziel unseres Gemeinnützigen Vereins Sunu Dome e.V. ist es, Jugendliche und junge Erwachsene im Senegal bei ihrer Ausbildung zu unterstützen und ihnen so eine Zukunftsperspektive in ihrem Heimatland zu schaffen.

In dem bereits bestehenden Bildungszentrum in Thiès None/Azur im Senegal werden Schüler_innen und insbesondere Prüfungskandidat_innen intensiv begleitet, um ihnen beim Erreichen eines Schulabschlusses zu helfen.

Unser neuestes Projekt „Young Leaders“ richtet sich an Schüler_innen der 10. und 13. Klasse, die trotz unserer Unterstützung keinen Abschluss erreichen konnten. Unser Ziel ist es, ihnen trotzdem eine Berufsausbildung zu ermöglichen und eine Perspektive zu bieten, die sie ansonsten aufgrund des fehlenden Schulabschlusses nicht hätten. Deswegen planen wir, eine Berufsschule zu eröffnen. Hierfür benötigen wir Eure Unterstützung in Form einer Spende, um die Räumlichkeiten auszubauen und die Lehrer finanzieren zu können.

Den Schüler_innen soll zunächst handwerkliches Know-how vermittelt werden; danach sollen sie kaufmännische Kenntnisse erwerben. Dies soll unter Anleitung durch geeignete Fachkräfte vor Ort erfolgen. Das neu gewonnene Wissen soll den Schüler_innen den Aufbau einer beruflichen Existenz ermöglichen und ihnen so helfen, ihre Zukunft zu sichern und zu gestalten. 

Ziel ist es, die Mehrheit der Jugendlichen, die ihre Ausbildung in diesem Projekt absolvieren, anschließend zu vermitteln. Zu diesem Zweck ist bereits ein Netzwerk von Betrieben vor Ort aufgebaut worden.     
                                                
Geeignete Absolventen des Projektes könnten zudem ggf. als Lehrerinnen/Ausbilder übernommen werden. Zusätzlich ist es unser Anliegen, diejenigen zu coachen und zu begleiten, die sich am Ende ihrer Ausbildung für eine Selbstständigkeit interessieren.