Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Jemen: Nothilfe für die Verletzlichsten - Handicap International e.V.

Sana'a, Jemen

Jemen: Nothilfe für die Verletzlichsten - Handicap International e.V.

Sana'a, Jemen

Handicap International setzt sich dafür ein, die verheerenden Auswirkungen der Krise im Jemen zu mindern. Priorität haben verletzte und besonders schutzbedürftige Menschen, wie Kinder und Erwachsene mit Behinderung.

N. Hyland von Handicap International e.V., München | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im Jemen ereignet sich aktuell eine beispiellose humanitäre Krise. Die Bevölkerung versucht, unter den schlimmsten Bedingungen zu überleben.

Wir setzen uns bereits seit 2014 dafür ein, die verheerenden Auswirkungen der Krise auf Kinder und Erwachsene zu mindern. Priorität haben dabei Verletzte und besonders Schutzbedürftige, wie etwa Menschen mit Behinderung.  
HI arbeitet in acht Gesundheitszentren und Krankenhäusern in Sana‘a, der Hauptstadt des Jemen. 

So helfen wir den Menschen im Jemen:

- Wir versorgen die Verwundeten.

- Wir unterstützen sie beim Genesungsprozess mit Reha-Maßnahmen, damit keine lebenslangen Beeinträchtigungen entstehen.

- Wir informieren die Menschen zu Wundversorgung und Hygiene.

- Begleitend leisten wir für die Betroffenen und ihre Familien psychologische Unterstützung, damit auch die seelischen Wunden heilen können.

- Wir helfen mit  Krücken, Rollstühlen und Rollatoren bis hin zu Prothesen und Orthesen.

- Durch Baumaßnahmen sorgen wir außerdem dafür, dass die Gebäude auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich werden. 

Bild:  Hala, 4 Jahre alt. Sie verlor ihr Bein bei einem Luftangriff. | © HI 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020