Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Stiftung Zukunft Schenken! Die Kinderhilfestiftung im Rheingau

Die Stiftung Zukunft schenken fördert Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen, sozial benachteiligten oder von Armut betroffenen Familien im Rheingau.

L. Rehberg von Stiftung Zukunft schenken!Nachricht schreiben

Die Stiftung Zukunft schenken!
Jean-Dominique Risch fördert Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen, sozial benachteiligten oder von Armut betroffenen Familien im Rheingau, um ihnen erfahrbar die Hand zu reichen und ihnen nachhaltig ihre Perspektive zu verbessern. Ziel der Förderung ist es, ihnen die Teilhabe an Bildungsprozessen zu ermöglichen, ihnen ihre Verwirklichungschancen und ihre sozialen und kulturellen Teilhabemöglichkeiten zu verbessern; Förderung kann dabei durch finanzielle oder ideelle Maßnahmen erfolgen.

Förderungsmaßnahmen / Wofür werden die Spenden verwendet?
1. Entlastung junger Mütter & Unterstützung für Familien:
Seit der Stiftungsgründung 2009 stiftet „Zukunft schenken!“ auf Empfehlung der Jugendhilfe des Rheingau-Taunus-Kreises Warengutscheine, mit denen zumeist jugendliche oder alleinerziehende Mütter zugunsten ihrer Kinder entlastet werden.

2. Gesundes Schulfrühstück
Als Beitrag zur gesunden und vitaminreichen Ernährung beschenkt „Zukunft schenken!“ seit dem Frühjahr 2010 Schülerinnen und Schüler der Leopold-Bausinger-Schule in Geisenheim wöchentlich mit einem gesunden Schulfrühstück.

3. Leseförderung & Förderung von Bildungsangeboten
Lesen bildet. „Zukunft schenken!“ hat seit der Stiftungsgründung Bücher im Wert von mehr als 11.000 € an Schülerbibliotheken der Grundschulen im Rheingau überreicht. Auf diese Weise ist ein einfacher Zugang zum Lesen für alle Kinder gewährleistet.

Die Stiftung wird durch einen dreiköpfigen Stiftungsvorstand vertreten. Diesem stehen die Mitglieder des Stiftungskuratoriums beratend zur Seite. Die Mitglieder des Stiftungsvorstandes und des Stiftungskuratoriums engagieren sich ausschließlich ehrenamtlich. Um die Stiftung hat sich schließlich ein Freundeskreis gebildet, dessen Mitglieder sich persönlich und fördernd engagieren.