Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Eine Kranken- und Welpenstation für Sandas Tierheim

Fill 100x100 default

Eine Kranken- und Welpenstation für Sandas Tierheim - ein Herzensprojekt unseres kleinen Teams von Pfote sucht Glück für unsere Sanda Andrei vor Ort in Butimanu Rumänien

Denisé E. von Pfote sucht Glück e.V.Nachricht schreiben

Unser kleines Team unterstützt seit Jahren eine wundervolle Frau und großartige Tierschützerin und Leiterin eines kleinen Tierheimes in der Nähe von Bukarest in Rumänien, unsere Sanda Andrei. Jetzt brauchen wir Hilfe bei einem Herzensprojekt von uns. Bitte lest und helft mit:

Geboren werden und Sterben, das ist ein Prozess, den uns die Natur vorgibt. 

Jedes Jahr findet Sanda ausgesetzte, alleingelassene Welpen, die auf der Straße nicht überleben könnten. Natürlich schaut unsere Sanda nicht weg, nimmt die ausgemergelten, oft schon sehr schwachen kleinen Babys mit ins Tierheim und hier beginnt der Kampf gegen Krankheiten. Sie brauchen intensive Betreuung und medizinische Behandlung unter strengen Hygienemaßnahmen. Bisher konnte dies im Tierheim nicht gewährleistet werden. Wir würden das gerne mit euch zusammen ändern und daher möchten wir das Projekt 

 „Eine Welpen- und Krankenstation für Sandas Tierheim“ 

ins Leben rufen. 

Der Platz im Tierheim ist begrenzt, es ist keine größere Fläche vorhanden, die bebaut werden kann. Die Welpen werden im Moment im Haupthaus betreut, aber hier gibt es nicht genug Räumlichkeiten und es muss immer wieder improvisiert werden. Leider betrifft das auch unsere Langzeitinsassen, die Hunde, die im Tierheim alt geworden sind. Sie hatten nie eine Chance, Familien zu finden, in denen sie liebevoll betreut und geliebt werden. Viele von ihnen sind im Alter krank und werden zu schwach für das Zwingerleben.  Es wäre dann einfach großartig, wenn diese Hunde in einem warmen Raum untergebracht werden können. Daher möchten wir für unsere alten bzw. kranken Vierbeiner ein Kranken- und Sterbezimmer entstehen lassen. Hier können sie medizinisch betreut werden und sich in einem warmen Körbchen erholen oder in Würde sterben. 

Dieses Projekt liegt Sanda und unserem Team von Pfote sucht Glück e.V. sehr am Herzen und wir brauchen jede finanzielle Hilfe.

Die Kosten für den Container sowie die Vor- und Nacharbeiten belaufen sich auf ca. 5.000 Euro. 

Bitte helft uns, dieses Projekt umzusetzen. Jede noch so kleine Spende ist wichtig. 

Vielen Dank im Voraus sagt das Team von Pfote sucht Glück e.V. 

 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten