Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

GRATA heißt Willkommen - unterstütze unsere Beratungsstelle für Geflüchtete

Die Beratungsstelle Grata für Flüchtlinge und Migranten heißt alle Zugewanderten herzlich Willkommen. Zur Förderung der Integration und einem hilfsbereiten Miteinander stehen wir jedem Ratsuchenden bei seinen Fragen und Anliegen zur Seite.

Andreas J. von Caspo e.V.Nachricht schreiben

Migranten und Geflüchtete – ob neu zugezogene, schon lange in Deutschland lebend, ob EU- Bürger oder aus einem Drittstaat –  können sich gerne mit ihren Fragen an Christina Backen und Claudia Krüger unsere beiden Sozialarbeiterinnen - wenden.  
 Anliegen zu Themen wie Arbeitsmarktintegration, Wohnungssuche oder Familiennachzug bearbeiten wir in der Beratungsstelle „Grata“ ebenso, wie wir Klienten Hilfestellungen beim Ausfüllen von ALG2-Anträgen, Kindergeldanträgen oder anderen Anträgen geben. Es darf alles gefragt werden – Wir schauen, wo wir unterstützen und helfen können.

Nun berichtet einer unserer Klienten und gleichzeitig ehrenamtlicher Mitarbeiter:
 
 Atto - Ein Ingenieur übersetzt

Mein Name ist Atto und ich bin vor einigen Jahren aus dem Irak geflüchtet. Seit zwei Jahren lebe ich mit meiner Ehefrau und meinen Kindern in Altwarmbüchen. Durch Zufall bin ich zu „Grata“ gekommen. 


Eigentlich bin ich Ingenieur von Beruf und habe viele Jahre Spielplätze, Gebäude und Brücken gebaut. Während ich in Hannover Sprachkurse besuchte, wollte ich nicht nur zur Sprachschule gehen und danach direkt nach Hause gehen. Ich wollte Kontakt zu den hiesigen Bewohnern haben, deutsch sprechen und Menschen helfen. Ich war zufällig im Sozialen Kaufhaus als die Beraterin der Migrationsberatungsstelle „Grata“ Hilfe beim Übersetzen brauchte. Da habe ich das erste Mal für „Grata“ übersetzt.  Es stellte sich heraus, dass sie dringend ehrenamtliche Übersetzer für kurdisch und arabisch brauchten. Also begann ich, mich bei „Grata“ zu engagieren. Die Arbeit bei „Grata“ gibt mir die Möglichkeit, die Klienten und Beraterinnen zu unterstützen. Gleichzeitig kann ich mein gelerntes Deutsch anwenden und üben. Es ist eine „win – win Situation“ für beide Seiten.