Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Center for Culture and Ecology Quiané

WIR SIND ... 21 Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens der Hochschule München. WIR WÜNSCHEN UNS ... einen Ort der Zusammenkunft für die Bewohner von Santa Catarina Quiané zu schaffen - einen Ort zum Tanzen, Arbeiten, Lernen.

O. Petrenko von Hochschule MünchenNachricht schreiben

Im Rahmen eines „DesignBuild“ Projekts entwickeln wir - in Zusammenarbeit mit der mexikanischen Nicht- Regierungsorganisation CAMPO A.C. - ein Kultur- und Ökologiezentrum in Santa Catarina Quiané. Im Februar werden wir mit der lokalen Unterstützung von CAMPO den ersten Bauabschnitt unseres Vorhabens realisieren. Vor allem aber brauchen wir Ihre Hilfe.

Santa Catarina Quiané ist eine ländlich gelegene und von Agrar-Wirtschaft und Traditionshandwerk geprägte Gemeinde in Oaxaca, einem der ärmsten Bundesländer Mexikos, ist von Land ucht, Armutsmigration, dem Verlust der kul- turellen Identität und Erdbeben bedroht. Durch den Bau eines Kultur- und Ökologiezentrums und den verantwortungsbewussten Betrieb durch die Gemeinde und CAMPO, können Jahrhunderte alte Werte erhalten und wieder belebt werden. Wir schaffen den Ort, die Menschen der Gemeinde füllen ihn mit Leben. 

Das neue Kultur- und Ökologiezentrum für Santa Catarina Quiané schafft einen Entfaltungsraum zum Arbeiten, Lernen und zur Erholung. Das Projekt unterstützt die nachhaltige und ökologische Bewirtschaftung des Landes und fördert die traditionelle und zeitgenössische Hand- werks- Arbeits-, und Freizeitkultur. Es enstehen unter an- derem Säle, Werkstätten, eine Baumschule, Gärten für lokale Spezies und eine traditionelle Gemeinschaftsküche. 



Dieses Projekt wird auch unterstützt über