Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Elektrifizierung der Schule in Tiendpalogo (Burkina Faso)

Fill 100x100 14st10 15 edit3

In der Schule von Tiendpalogo in der Provinz Sanmatenga soll eine Solaranlage installiert werden. Das Schulhaus wird dann zum ersten elektrisch beleuchteten Gebäude des Dorfes und somit auch am Abend zu einem Ort des Lernens.

Nils G. von Sonnenenergie für Westafrika e.V.Nachricht schreiben

Die Schule in Tiendpalogo hat sich am 19.03.2018 bei SEWA um Aufnahme in das SEWA-Elektrifizierungsprogramm beworben und wurde am 28.06.2018 von unserem Projektleiter Yéral Dicko vorbesucht. Das Dorf liegt in der Nähe der Barrage de Ziga (Karte) und etwa 15 km von der Stadt Korsimoro entfernt, wo das Stromnetz endet. Somit wird es in Tiendpalogo mit Sonnenuntergang schnell dunkel. Lehrer und wohlhabendere Familien können sich Petroleum- oder Taschenlampen leisten um in den angenehm kühlen Abendstunden den Unterricht vorbereiten oder Hausaufgaben bearbeiten zu können. Doch das schlechte Licht und die Abgase sind gesundheitsschädlich und viele Familien können sich Licht nicht leisten.

Eine einfache Photovoltaikanlage kann zwei Räume des Schulgebäudes zuverlässig jeden Tag für bis zu sechs Stunden beleuchten und die Schule auch am Abend zu einem Ort des Lernens machen. Davon profitieren in erster Linie die über 100 Schüler in Tiendpalogo. Zudem werden die Arbeitsbedingungen der Lehrer verbessert. Insgesamt wird das Bildungsanbebot in Tiendpalogo verbessert und aus der Erfahrung von über von SEWA 100 elektrifizierten Schulen wissen wir, dass sich dies schnell in besseren Ergebnissen bei den Abschlussprüfungen bemerkbar macht. Nicht zuletzt profitiert auch die erwachsene Bevölkerung von Tiendpalogo, denn das beleuchtete Schulhaus kann auch für Erwachsenenbildung, Vereinsversammlungen, politische Veranstaltungen und Feiern genutzt werden. Elektrisches Licht in ländlichen Regionen Burkina Fasos ist ein deutliches Zeichen für Entwicklung, das in der Nacht weit über die Grenzen des Dorfes hinaus sichtbar ist. Dies führt zu einer generellen Anerkennung der Bedeutung von Bildung und ermutigt Eltern, allen ihren Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen. Eine Solaranlage für eine Schule kann also Kindern das Lernen erleichtern, die Qualität des Unterrichts verbessern und den Zugang zu Bildung ausweiten.

Weitere Informationen zur Durchführung des Projekts finden Sie auch auf unserer Internetseite.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten