Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Zukunftschancen für Kinder einer indigenen Dorfgemeinschaft im Amazonas

Fill 100x100 bp1542366308 unnamed

Ein Leben im Paradies? Natur pur - aber auch ein Leben von der Hand in den Mund! Kinder, die kaum sinnvolle Freizeitbeschäftigungen haben. Für uns normale Gegenstände wie ein Fußball oder Spielzeug haben hier Seltenheitswert. Theo Tintenklecks hilft.

M. Schleusener von MyTheo e.V.Nachricht schreiben

Ein neuer Partner für Theo Tintenklecks 

Auf seinem Weg um die Welt hat es Theo Tintenklecks nach Brasilien verschlagen. Wo trifft der Titel des wichtigsten Projektes von MyTheo e.V. mehr zu als hier im Amazonas: „Die Erde mein Zuhause“
Unser Partner ist die kleine Dorfgemeinschaft São João de Tupé und die hier wohnenden Kinder. Das Dorf liegt 30 Bootsminuten (18 km) flussaufwärts von der Großstadt Manaus entfernt im Reservat für Nachhaltige Entwicklung am Rio Negro. Die Gemeinschaft besteht aus ungefähr 120 EW, von denen ein Drittel Ureinwohner mit indianischen Vorfahren sind. Im Dorf gibt es eine kleine Schule, die über einen Internetzugang verfügt, zumindest wenn es Strom gibt. 
Die Menschen leben von der Hand in den Mund. Die Kinder haben keinerlei nennenswerte Freizeitbeschäftigung. Selbst für uns so normale Gegenstände wie ein Fußball haben Seltenheitswert. 

Das Projekt 

Hier möchte Theo Tintenklecks mit seinen kreativen Lern- und Spielangeboten ansetzen. Zukunftsorientiert, fantasievoll, nachhaltig!
Erster Ansatzpunkt ist die Verbesserung des Freizeit- und Bildungsangebotes für die Kinder. Mit Hilfe von MyTheo e.V. wurde ein engagierter und erfahrener Lehrer für Capoeira gefunden, der alles über diesen wichtigen brasilianischen Nationalsport vermittelt. Der Trainer, inklusive An- und Abreise mit dem Boot, und die dazugehörigen Musikinstrumente müssen als erstes dringend finanziert werden um dann weitere Schritte angehen zu können.
Am Training nehmen 15 bis 20 Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren teil. 
Bereits nach dem ersten Zusammentreffen war die Begeisterung riesig. Das Projekt gibt den Kindern in ungeahntem Maße Freude und Perspektive. 
Ziel ist es mit diesem ersten Schritt gegenseitiges Vertrauen für eine langfristige und nachhaltige Partnerschaft aufzubauen. 
Gemeinsam wurde über die nächsten Schritte und Ideen gesprochen. Dazu zählen die Beschaffung passender Trainingskleidung, die Kombination des Unterrichts mit typischen Musikinstrumenten, Malworkshops für die Kinder, eine kleine Bibliothek, Angebote für Nachhilfeunterricht und Sportarten wie Volleyball, Fußball oder Schach. Ein weiteres Projekt wird die mediale Teilnahme der Kinder an der globalen Lernkonferenz „Die Zukunft sind wir“ Anfang April 2019 in Berlin sein. 
Bei vielen dieser Ziele kann MyTheo e.V. mit seinem „Unterricht über Kontinente“ Hilfestellungen bieten. 
Mittel, die über das Spendenziel hinausgehen, sollen für die zusätzlichen Projektangebote genutzt werden, um nachhaltig arbeiten zu können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten