Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 14

Meine eigene Farm - Eigenversorgung für unser Waisenhaus in Ghana

Eigenversorgung in unserem Waisenhaus in Ghana bedeutet Unabhängigkeit und eine gesunde Ernährung für die Kinder. Wir wollen den Bau von Ställen, Kauf von Futter und neuen Tieren unterstützen, damit die eigene Farm weiter wachsen kann.

Theresia K. von Waisenhaus Tamale e.V.Nachricht schreiben

Schon seit Jahren bauen wir bei uns im Waisenhaus Gemüse und Mais an. Auch Hühner gibt es schon eine Weile. Der Grund dafür ist natürlich, weniger auf dem Markt kaufen zu müssen, sodass Geld gespart werden kann. Vor allem der Kauf von Fleisch, Reis und Eiern ist teuer in Ghana. 20 Mäuler wollen 3 mal täglich gestopft werden. Da hilft die Eigenversorung enorm.

Ein weiterer netter Nebeneffekt ist, dass unser Kinder alle lernen, wie man eine Eigenversorgung betreibt, Tiere füttert, Reis und Kartoffeln anbaut und ein Feld bestellt. Um noch mehr davon zu profitieren und weil sich die Tiere natürlich vermehren, ist der Bestand und die Größe der Felder in den letzten Jahren gewachsen. 

Mehr Tiere bedeutet mehr Platz und mehr Futter. So haben wir bereits begonnen, Ställe zu bauen, die aber noch nicht fertig sind. Die Dächer müssen noch gedeckt werden, Türen fehlen und der Boden muss aufgeschüttet werden. Weiterhin benötigen die Tiere natürlich Futter und die Felder Dünger. Diese Ausgaben trägt Silas bisher selbst von seinem Einkommen. Schön wäre es natürlich auch, noch ein paar mehr Tiere anzuschaffen, wie zum Beispiel auch Ziegen.

Und am Wichtigsten: alle Materialien sowie Arbeiter kommen aus Ghana. Damit wird gleichzeitig mit deiner Spende der lokale Markt unterstützt. Also doppelt gut!