Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende für das MAGIF Waisenhaus in Liberia

Um die Betreuung, elementare Versorgung und Schulbildung von 25 Waisenädchen sicherzustellen, sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Zudem müssen Renovierungen am Gebäude durchgeführt werden, bevor sich der Schaden verschlimmert.

M. Gieraths-Nimene von Liberia - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.Nachricht schreiben

Die Ebola Epidemie, die 2014/2015 in Liberia grassierte, hinterliess über 4.000 Kinder als Waisen. Das MAGIF Waisenhaus bietet 25 Mädchen ein Zuhause. Die Eltern dieser Mädchen erkrankten und starben an EBOLA. 

Um die Betreuung, elementare Versorgung und Schulbildung der Mädchen sicherzustellen, sind wir nun dringend auf Spenden angewiesen. Zudem müssen Renovierungen am Gebäude durchgeführt werden, bevor sich der Schaden weiter verschlechtert.

So soll das MAGIF Waisenhaus weiterhin den Mädchen ein sicheres Zuhause bieten, in dem Liebe, Verständnis, Respekt und Freude herrscht.

Neben der Befriedigung der elemantaren Bedürfnisse wie Nahrung, Kleidung, Hygiene und ein harmonisches Zuhause, werden die Mädchen eine Schulbildung erhalten. Zusätzlich zu ihren Pflichten, wie Lernen und Unterstützung im Haushalt, haben sie ein Recht auf Spielen und Entspannung. Sie werden beschützt und ihre Selbständigkeit wird gefördert entsprechend ihren Fähigkeiten und Interessen. Sie sollen nach Ablauf ihres Aufenthaltes im MAGIF Waisenhaus ein Leben in Würde führen können und ein produktives Mitglied der liberianischen Gesellschaft sein. 

Die Mädchen werden die Schulen besuchen, die in Zubah Town angesiedelt sind. Die kleineren Kinder im Alter zwischen 6 und 8 Jahren werden zunächst das GERLIB COMMUNITY CENTER besuchen, das zu Fuß in 10 Minuten zu erreichen ist. 
Die medizinische Versorgung erfolgt durch die angegliederte GERLIB CLINIC. 

Nicht allen Kindern in Liberia kann geholfen werden, jedoch kann ich, Margret Nimene, dazu beitragen, dass einige Kinder ein Leben in Würde führen können, indem ich die Errichtung des Waisenhauses initiiere und mich für ihr Wohlbefinden einsetze. Viele Kinder und Jugendliche wurden seit meiner Ankunft in Liberia bereits gefördert und sind heute ein produktives Mitglied der liberianischen Gesellschaft, gehen einer Arbeit nach, können sich und ihre Familie ernähren und leben ein selbständiges, unabhängiges Leben.