Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

WIM - wir musizieren

WIM ist ein musikpädagogisches Konzept, in dem alle Kinder im ersten und zweiten Schuljahr kostenfreien musikpraktischen Unterricht erhalten. WIM ermöglicht Kindern aller sozialer Schichten Teilhabe und trägt zu Integration und Inklusion bei.

M. Weis von Sing- und Musikschule Gemünden e.V.Nachricht schreiben

WIM - wir musizieren

Persönlichkeitsentwicklung durch Musikerziehung

Musik gilt als eine menschliche Grunderfahrung, die einen Beitrag zu einem
sinnerfüllten Leben leistet. Aktives Musizieren und Singen entwickelt die musikalisch ästhetischen Anlagen, Interessen und Fähigkeiten. Das Musizieren ist ein Schlüssel zu einer positiven, ganzheitlichen Entwicklung und erfolgreichem Lernen. Dabei werden kognitive, emotionale und soziale Fähigkeiten gefördert:

  • Eine Verbesserung der emotionalen Befindlichkeit
  • Eine Förderung von musikalischer Leistung und Kreativität
  • Eine Steigerung der Lern- und Leistungsmotivation
  • Eine deutliche Verbesserung der sozialen Kompetenz
  • Eine Kompensation von Konzentrationsschwächen
  • Überdurchschnittliche schulische Leistungen – trotz zeitlicher Mehrbelastung

Die aufgezeigten Effekte greifen insbesondere dann, wenn der Musikunterricht früh, spätestens mit Beginn des Grundschulalters, begonnen wurde.

Die Sing- und Musikschule Gemünden e.V. steht als kompetenter  Kooperations-partner zur Verfügung, um das von der Bayerischen Musikakademie Hammelburg entwickelte WIM-Konzept in den Grundschulen umzusetzen mit dem Ziel, in der ersten und zweiten Grundschulklasse eine zusätzliche musikpraktische Ausbildung anzubieten.

Die Gesamtkonzeption des WIM-Programmes ist so angelegt, dass ausnahmslos
alle Kinder, die das erste und zweite Schuljahr besuchen, kostenfreien musik-praktischen Unterricht in der Grundschule erhalten. Der Unterricht wird im
sogenannten „Tandem“ mit der gesamten Grundschulklasse im Rahmen des
regulären Unterrichtes durchgeführt (eine Grundschullehrkraft und eine externe
Musikfachkraft, hier WIM-Lehrkraft genannt, gestalten den Unterricht gemeinsam).

Der WIM-Unterricht erstreckt sich auf drei Schulhalbjahre bis zum Ende der
zweiten Klasse und wird mit einer Wochenstunde im Regelunterricht durchgeführt.

Der Unterricht besteht dabei aus folgenden Schwerpunkten: Elemente der
Musikalischen Grundausbildung, gemeinsames Singen und Bewegen mit
Musik, Instrumentenvorstellung und Aufführungen des Erlernten im Rahmen von
Schulveranstaltungen.