Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

GUTE STUNDE: Ältere und Behinderte zu kulturellen Veranstaltungen begleiten

Niemand soll wegen Alter oder Behinderung am Besuch kultureller Veranstaltungen gehindert werden. Die Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal kümmert sich mit dem Projekt "GUTE STUNDE" um Organisation, ehrenamtliche Begleitung und Beförderung

M. von Blomberg von (M)eine Stunde für Wuppertal gGmbHNachricht schreiben

Preisträger des W-IMPULS 2018

In ein Theater gehen kann schwierig sein: Ich bin an einen Rollstuhl gebunden und scheitere an Barrieren oder Fahrdiensten. Oder ich habe ein Alter erreicht, in dem ich abends nicht gerne ohne Begleitung aus dem Haus gehe.

(M)eine Stunde für Wuppertal, eine Initiative von Wuppertaler Bürgern, möchte erreichen, dass in unserer Stadt niemand ausgeschlossen wird, weder durch Alter noch durch Behinderung. Und Geld/Bürokratie oder andere Hindernisse darf es auch nicht geben.

Unser Projekt heisst GUTE STUNDE: Ehrenamtler begleiten Betroffene zu kulturellen Veranstaltungen, holen sie ab, sind dabei und bringen sie wieder nach Hause. Bei Bedarf unterstützt ein professioneller Beförderungsdienst, mit dem (M)eine Stunde für Wuppertal eine Kooperation vereinbart hat. 

Die Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal organisiert alles. Spendengelder werden benötigt, um die Beförderungen und eine Hilfskraft zu finanzieren. Die Begleitung selbst erfolgt durch Ehrenamtliche. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über