Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1000 Arten & 1000 Gärten

Wir setzen uns für ein artenreiches Deutschland und ökologisch wertvolle Flächen ein. Unterstützen Sie unser Anliegen, damit unsere Gesellschaft nachhaltig lebt.

B. de La Chevallerie von Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.Nachricht schreiben

Deutschlands Gärten brauchen mehr Artenvielfalt, damit das Lebensumfeld für Mensch, Flora und Fauna lebenswerter und attraktiver wird.

Heimische Tierarten sind von einer abwechslungsreichen Bepflanzung abhängig. Meist gibt es in privaten Gärten nur ein begrenztes Standard-Repertoire an Pflanzen. Viele Vorgärten sind sehr steinreich und extrem artenarm angelegt. Das soll sich mit der Kampagne "1000 Arten & 1000 Gärten" der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e. V. ändern!

In unserem Land haben wir eine breites Sortiment an heimischen Wildpflanzen und insektenfreundlichen Saatgutmischungen, Blumen, Stauden und Gehölzen, das in Zukunft in allen Gärten genutzt werden sollte.
Mit speziellen Pflanzen Starter-Sets möchten wir alle Hobbygärtner bei der Gartenplanung und artenreichen Bepflanzung  des eigenen Gartens unterstützen.

Unser Ziel ist es, dass alle Privatgärten aber auch öffentlich zugängige Gärten  vielfältiger und  artenreicher werden und sich zu blühenden und gesunden Landschaften entwickeln!

Für mehr Vielfalt in Deutschlands Gärten und für ein naturnahes Gärtnern , dafür kämpft die Deutsche Garten-Gesellschaft 1822.

Wir setzen uns deshalb bundesweit für naturnahe Gärten und Flächen ein. Ziel der Kampagne ist eine Bewusstseinsveränderung in der breiten Masse der Gesellschaft

Jeder kann mitmachen:
Privaten Hausgärten und private Firmengärten,  Gemeinschaftsgärten, interkulturelle Gärten, Schrebergärten, Schul- und Kindergärten, Spiel- und Sportplätze, Freiflächen von Fachhochschulen, Universitäten und Ministerien, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Altersheime, Friedhöfe, Kirchhöfe und Zoologische Gärten, Grünanlagen von Wohnungsbau-Gesellschaften, das Potential für eine reichhaltige und ökologische Bepflanzung ist groß. 
 
Ohne Bildung klappt nichts, ökologisches Gärtnern braucht Wissen. Auf Veranstaltungen und durch eine Hotline werden wir alle Interessierten unterstützen und beraten.

Mitmachen lohnt sich: Die schönsten und ökologisch wertvollsten Gärten werden prämiert.

Helfen Sie der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft, damit wir das Thema Artenvielfalt in die Gesellschaft tragen können. Durch ihre Unterstützung werden Flächen ökologisch wertvoller.