Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

WAS TUN! - Gemeinsam für Mensch und Natur in Hamburg

hamburg, Deutschland

WAS TUN! - Gemeinsam für Mensch und Natur in Hamburg

hamburg, Deutschland

Wir wollen WAS TUN! - für unser Kinder, für unsere Mitmenschen, für unsere Umwelt. Und wir möchten viele Menschen motivieren, ebenfalls aktiv zu werden. Lassen Sie uns gemeinsam WAS TUN!

Anuschka L. von WAS TUN! Stiftung f. gesellschaftliches Engagement | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

WAS TUN! ist eine junge Stiftung für gesellschaftliches Engagement aus Hamburg. Aktuell betreiben wir zwei Projekte:

> NATURZEIT: Wir schützen nur, was wir kennen - Mit NATURZEIT ermöglichen wir Grundschülern aus bildungsfernen und einkommensschwachen Familien, die Natur in unserer Großstadt mit allen Sinnen kennenzulernen. NATURZEIT ist Draußenunterricht integriert in den Stundenplan der Grundschule. Das Projekt läuft seit dem Winterhalbjahr 17/18. Zur Zeit können wir es bei fünf Hamburger Grundschulen in 11 Klassen ermöglichen, weitere Schulen / Klassen würden gern mitmachen - dafür brauchen wir jedoch noch mehr Spenden. Da die NATURZEIT angesichts des eingeschränkten Schulbetriebs aufgrund der Corona-Pandemie aktuell nicht vor Ort stattfinden kann, haben wir eine digitale Alternative für die Kinder entwickelt und versorgen sie wöchentlich mit "NATURZEIT zuhause" in Form von youtube-Filmen & kreativen Arbeitsmaterialien, die zum Experimentieren und Nachmachen im Freien anstiften.

> STADTGEMÜSE: Seit März 2018 betreiben wir in der HafenCity gegenüber der Flüchtlingsunterkunft in der Kirchenpauerstraße einen offenen Gemüsegarten für Hamburger und Flüchtlinge. Im Januar 2020 ist als neuer STADTGEMÜSE-Standort die Flüchtlingsunterkunft am Waldweg in Volksdorf dazu gekommen. Das generationenübergreifende Projekt STADTGEMÜSE stärkt die nachbarschaftliche Gemeinschaft und wird sehr dankbar  von den Bewohnern beider Flüchtlingsunterkünfte angenommen. Um auch in diesem Jahr - trotz Corona - die Hochbeete weiter betreiben zu können, freuen wir uns über Ihre Spende. 

Zuletzt aktualisiert am 02. Juni 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über