Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Wir für Apolda – Kein Ort für Nazis

Fill 100x100 default

Am 5. und 6. Oktober ist – nachdem es in Mattstedt verhindert werden konnte – das Rechtsrock-Konzert „Rock gegen Überfremdung III“ in Apolda angemeldet. Wir als BgR Weimar stellen für die Proteste u.a. unser Spendenkonto zur Verfügung.

U. Adler von Verein zur Förderung von Demokratie/ Toleranz e.V.Nachricht schreiben

Für den 5. und 6. Oktober ist – nachdem es in Mattstedt im Weimarer Land erfolgreich verhindert werden konnte – das Rechtsrockkonzert „Rock gegen Überfremdung III“ als politische Versammlung in der Stadt Apolda angemeldet. Das Bürgerbündnis „Netzwerk buntes Weimarer Land“ ruft zum Protest auf und wir als Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar unterstützen dies mit all unseren Kräften. Unter anderem, in dem wir unser Spendenkonto zur Verfügung stellen und über Betterplace Spenden sammeln.

Nach Einschätzung der Mobilen Beratung in Thüringen (MOBIT) ist mit einer vergleichbaren Besucherzahl wie im vergangen Jahr in Themar zu rechnen. Dort waren 2017 über 6000 Neonazis zum „Rock gegen Überfremdung II“ aus ganz Europa angereist.

Das Bürgerbündnis „Netzwerk buntes Weimarer Land“ ruft zusammen mit Bürgern und Bürgerinnen Apoldas, zivilgesellschaftlichen Akteuren, Vereinen, Kirchen und Partnern aus der thüringenweiten Vernetzung zu vielfältigen Protestformen gegen das Rechtsrockkonzert „Rock gegen Überfremdung“ am 5. und 6. Oktober 2018 auf.

Es ist wichtig, einen breiten zivilgesellschaftlichen Widerstand gegen dieses Szenetreffen der extremen Rechte zu mobilisieren. Unter dem Motto: „Wir für Apolda – Kein Ort für Nazis“ organisiert das „Netzwerk buntes Weimarer Land“ Gegenproteste und lädt alle dazu ein, sich einzubringen und sich solidarisch zu zeigen.

Entsprechende Versammlungsanmeldungen sind bereits bei der zuständigen Versammlungsbehörde eingegangen.

#wirfürapolda #keinortfürnazis

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten