Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unser Ziel: 1000 schöne Kindheitserinnerungen

Unser Ziel: 1000 schöne Kindheitserinnerungen, ungeachtet des sozialen und kulturellen Hintergrunds. Wir freuen wir uns über jeden, der dieses Engagement anerkennt und durch seine Hilfe unterstützt.

Thomas F. von Kamelle Artillerie 2018 e.V.Nachricht schreiben

In der Schule sowie im Kindergarten nehmen wir Eltern eine zunehmende interkulturelle sowie soziale Schieflage wahr, die uns zunehmend beunruhigt.
2018 ist aus dieser emotionalen Zerrissenheit der Kamelle Artillerie 2018 e.V. entstanden.

Mit unserem Verein wollen wir Brücken bauen. Stabile Brücken zwischen Menschen mit Migrationshintergrund und den Menschen, die in Deutschland aufgewachsen sind, sowie sozial schwachen Familien und den Menschen, die über mehr Geld verfügen als andere. Wir wollen Integration stärken, Grenzen einreißen und Barrieren in den Köpfen nachhaltig überwinden!

Insbesondere mit Blick auf die Geschichte der Stadt Remagen und dem jährlichen Aufmarsch im Herbst zum Gedenken an die Rheinwiesenlager zum Ende des zweiten Weltkrieges sowie der Zunahme der fremdenfeindlichen Bewegung in Deutschland und der gefährlichen gesellschaftlichen Entwicklung finden wir es umso wichtiger, gemeinsam aufzustehen und uns für mehr interkulturelle Toleranz, interkulturelle Kompetenz und interkulturellen Zusammenhalt einzusetzen.

Der Kamelle Artillerie 2018 e.V. ist als mildtätiger und gemeinnütziger Verein anerkannt. Wir sind kein „klassischer Karnevalsverein“ mit großen Veranstaltungen. Im Fokus unserer ehrenamtlichen Arbeit liegen die Kinder und ihre Familien. Ziel unseres Projektes ist es, so viele schöne Kindheitserinnerungen zu schaffen wie nur möglich, ungeachtet des sozialen und kulturellen Hintergrunds der Kinder.

Ein Mitglied meinte neulich: „Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie meine Eltern mich Anfang der 1980er Jahre das erste Mal beim Rosenmontagszug mitgenommen haben. Ich war als Hahn verkleidet und wir haben Eier an die Jecken verschenkt. Das war so ein toller Tag; den werde ich mein Leben lang nicht vergessen!“ Wir, die Eltern von heute, setzen uns mit aller ehrenamtlichen Kraft dafür ein, den Kindern von heute und somit den Eltern von morgen dieses schöne karnevalistische Gemeinschaftsgefühl, den in unseren Augen größten Schatz des Rheinlands, weiterzugeben.

Dieses Jahr konnten wir beim Rosenmontagszug mit vielen begeisterten Kindern und ihren Eltern teilnehmen. Diese Entwicklung ist für uns ein großer Erfolg. Dieser schöne Tag war jedoch nur durch sehr viel Eigeninitiative, ehrenamtliches Engagement und großem finanziellen Aufwand möglich. Ein kleiner ganz junger Verein wie wir hat es sehr schwer, ein solches soziales Integrationsprojekt durchzusetzen.

Deshalb ist unser kleiner Verein wichtig! „Alle Menschen sind gleich“ lautet der 3. Artikel des Grundgesetzes! Leider bekommt nicht jedes Kind die gleichen Voraussetzungen mit auf den Weg gegeben. Wir bieten den Kindern, ungeachtet ihres sozialen und kulturellen Hintergrunds, die Möglichkeit der Teilnahme.

Durch die Gründung des Vereins in diesem Jahr möchten wir das Projekt nachhaltig auf breitere Füße stellen. Die 14 Gründungsmitglieder des Kamelle Artillerie 2018 e.V. treiben das Vorhaben auch in den kommenden Jahren mit sehr viel Herzblut voran. Ihre Spende wird für den Aufbau der Vereinsstrukturen verwendet. Vielen lieben Dank.