Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

UTOPIE DIE ZU DIR PASST – BÜHNENBRETTER, DIE DIE LEBENSWELTEN VERÄNDERN

Ein Hauch Theater liegt in der Luft. Im Scheinwerferlicht vor Publikum stehen, statt am Rande der Gemeinschaft. EssRaum ist ein Improvisation-Theaterprojekt für Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen.

S. Lutz von PROWO e.V.Nachricht schreiben

Orte der Sehnsucht – Bühne des Lebens

Edgar - ein Mann im besten Alter - lebt mit einer psychischen Erkrankung. Die Szenen auf der Bühne seines Lebens waren durch Herausforderungen gekennzeichnet. Er ist getragen von der Sehnsucht und Suche nach einer Balance zwischen Leben in Gemeinschaft und Selbstbestimmung, dem Traum von selbständiger Lebensführung und dem Wunsch nach Sicherheit. 

Edgar fand seinen (Lebens-)Ort. Seit mehreren Jahren lebt er in einem betreuten Wohnprojekt von PROWO e.V., einem sozialen Träger in Berlin. Präsent steht er immer wieder aufs Neue auf den Brettern seiner Lebensbühne und erprobt sich in seinen Alltagsabenteuern. Dabei hilft ihm das PROWO Theaterprojekt EssRaum. 
 
Seit 2012 ist Edgar festes Ensemblemitglied. Spielerisch im freien Agieren schlüpft und erforscht er neue Rollen. Er ist Teil des großen Ganzen bei der Erschaffung und Gestaltung eines Theaterstücks. Edgar ist neugierig was während der Proben und des Ausprobierens entsteht. Rollen, Szenen und Abläufe werden gemeinschaftlich entwickelt. Hierbei überwindet er Ängste und Barrieren, entfaltet frei seine Fantasie. Theater- und Körperarbeit helfen bei Selbstwahrnehmung und fördern das Selbstwertgefühl. 

„Ich kam zum Theaterspielen durch Prowo und spiele gern Theater, weil man sich zum Teil selbst darstellen kann (z.B. als Tilly der schwule Kellner) Wenn das Publikum applaudiert, hat man ein enormes Erfolgserlebnis und wird für das lange Probieren ´belohnt´.“ 

Theaterspielen verbindet und schenkt Vertrauen, Kraft, Energie und Lebensfreude.  Es ist was es ist. Es ist Lebensqualität. Aus Sehnsucht wurde Realität. Denn das Theaterspiel schafft einen Ort, sich in ungewohnten Situationen ohne Scheu und Scham ausprobieren und positive Erfahrungen sammeln zu können. 

Sieben Darsteller*innen, eine Theaterpädagogin und ein Tanztherapeut verzaubern jährlich das Publikum mit ihren Impro-Theaterstücken. Sie erzeugen Sehnsüchte, Magie, Spannungen, Hoffnungen und zeigen Realitäten auf. 
 
Mit "HEUTE STEIGT DAS DING!  präsentierten die Darsteller*innen von EssRaum vergangenes Jahr ihre humorvolle und lebendige Impro-Bühnenkunst in der Regenbogenfabrik in Berlin Kreuzberg. 

Auch 2018 erträumt sich das Impro-Künstler-Team, sein Publikum wieder in den Bann eines neuen Theaterstücks „TEURE VERWANDTSCHAFT“ ziehen zu können. 

Edgar und seine Theatertruppe benötigen für das neue Projekt die Unterstützung von Menschen, die auch auf der Suche nach Orten der Sehnsucht sind, damit aus Utopie Wirklichkeit werden kann. 

Ob große oder kleine Utopie: Wir erfahren nicht, ob sie uns in Bewegung und Begeisterung (ver)setzt, wenn wir es nicht ausprobieren. Also, auf geht’s … neugierig geworden?